Unsere Partnergemeinde Manka

Manka ist die Gemeinde unseres Partnerkirchenkreises, die am schlechtesten zu erreichen ist. Der Weg führt über holperige und gefährliche Feldwege und über Stock und Stein hoch in die Usambaraberge hinauf. Im Ort angekommen, wird der Besucher durch einen umwerfenden Blick ins Tal für alle Strapazen reich entlohnt. Manka hat zurzeit 520 Gemeindemitglieder, Tendenz steigend. Zur Gemeinde gehören sieben Untergemeinden. Der Pfarrer wird von zwei Evangelisten unterstützt. Besuchergruppen werden mit Tanz, Gesang und Blumenbinden überaus herzlich von den Gemeindemitgliedern  willkommen geheißen.

1997 hatte die Jugenddelegation 10 Blasinstrumente in Bielefeld gesammelt und dort übergeben. Die Freude war riesengroß. Den Menschen standen die Freudentränen in den Augen, als die Instrumente überreicht wurden. Innerhalb kürzester Zeit wurde dort ein Posaunenchor aufgebaut, der viel Freude am Musizieren hat.

Vor einiger Zeit wurde eine neue Kirche gebaut. Für den Fußboden hat man jedoch schlechtes Material verwandt, so dass dieser erneuert werden muss. Neben der Kirche stehen die Grundmauern für das neue Pfarrhaus. Die letzte Kollekte des Partnerschaftssonntages war hierfür bestimmt. Der Gemeinde ist es sehr wichtig, dass ihr Pfarrer auch ein Haus hat, was bis heute nicht der Fall war. Bei jedem Besuch wurden wir im Hause des Mr. Shdriondo eingeladen, einem Moslem. Für uns war es beeindruckend, wie er uns bewirtet und mit uns ganz selbstverständlich ein Tischgebet gesprochen hat. Die Gemeindemitglieder leben in sehr ärmlichen Verhältnissen. Hier sind viele Hütten nur mit Strohdächern oder überhaupt nicht gedeckt. Die Menschen leben ausschließlich von der Landwirtschaft und müssen häufig Dürreperioden überstehen.

Kontakt

Evangelischer
Kirchenkreis Bielefeld
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld

Fon: 0521 / 5837-0
Fax: 0521 / 5837-253
webinfo@kirche-bielefeld.de

Impressum