Kirche aktuell

Peter-und Pauls-Kirche Heepen: Adventskalender voller Überraschungen

Lichtzeit


"Hoffnung schöpfen, Gemeinsamkeit spüren, einige Minuten innehalten" - unter diesem Motto lädt die  Kirchengemeinde Heepen-Oldentrup in die Peter-und Pauls-Kirche Heepen ein.

Eingebettet in ein Lichtritual wird eine kleine Geschichte, ein Gedicht, oder ein spiritueller Impuls vorgetragen. Am Ende steht ein stärkendes Segenswort. Ein Adventskalender voller Überraschungen. Am Ende können die Besucher*innen ein Licht an einer Laterne entzünden und mit nach Hause nehmen. Nahrung für die Seele auf dem Weg durch die besondere Adventszeit.

Termine: Ab Sonntag 1. Advent bis zum 23. Dezember, Di – Fr und an den Adventssonntagen jeweils 16.45 - 17 Uhr


Adventskalender der Zionsgemeinde auf Antenne Bethel

„Zion macht sich auf“


Vom 28. November bis zum 6. Januar sendet die Zionsgemeinde täglich auf Antenne Bethel Texte und Musik zur Advents- und Weihnachtszeit. Diese Impulse dauern nur wenige Minuten, werden von Mitgliedern der Zionsgemeinde gestaltet und sind jeweils drei Mal (täglich um 07:00 Uhr, 12:00 Uhr und 19:00 Uhr) zu hören. Christof Pülsch verantwortet den musikalischen Teil dieses geistlichen Adventskalenders und produziert die Sendungen.

Antenne Bethel ist der inklusive Sender der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel und in Gadderbaum und Eckardtsheim auf UKW 94,3 MHz sowie neuerdings auch im Internet auf www.antenne-bethel.de zu empfangen.


TV und Radio

Alternative Gottesdienstangebote


"Kindern Zukunft schenken" - Kunstwerke von Schülern und Schülerinnen
vor dem Altar der Gedächtniskirche Speyer

Da auch am kommenden Sonntag aufgrund des Abstandsgebots nur ein begrenztes Platzangebot zur Verfügung steht, stellen wir für Sie folgende Angebote in Auswahl zusammen:

1. Advent, 29. November 2020:

  • Das Erste um 10 Uhr: Auch in diesem Jahr ruft das evangelische Hilfswerk "Brot für die Welt" in den Wochen vor Weihnachten zu Aktionen und Spenden auf unter dem Motto "Mit Öko-Landbau gegen Hunger". Wenig Regen, wenig Fachwissen, wenig Ertrag: Viele Kleinbauern-Familien können sich kaum ernähren. Neues Saatgut und agrarökologische Methoden helfen ihnen, mehr zu ernten.
    Der diesjährige Eröffnungsgottesdienst wird geleitet von Cornelia Füllkrug-Weitzel, der Präsidentin des Hilfswerkes. Die Predigt hält Kirchenpräsident Christian Schad. Ministerpräsidentin Malu Dreyer macht in ihrer Rede deutlich, warum ihr die diesjährige Hilfsaktion "Kindern Zukunft schenken" wichtig ist.
    "Macht hoch die Tür", eines der bekanntesten Adventslieder, ist das adventliche Liedmotiv im Gottesdienst, gestaltet von Jochen Steuerwald, Landeskirchenmusikdirektor, Robert Sattelberger an der Orgel und dem pfälzischen Landesposaunenchor unter der Leitung von Christian Syperek.
  • WDR 5 überträgt ab 10 Uhr einen evangelischen Radiogottesdienst aus der Friedenskirche Remscheid. Die Predigt wird gehalten von Pastor André Carouge.
  • rbb Kultur sendet ab 10 Uhr einen Radiogottesdienst aus der Paulskirche in Berlin-Lichterfelde. Die Predigt hält Pfarrerin Barbara Neubert.
  • Magazin "Diesseits von Eden". WDR 5 um 9.05 Uhr

  • Magazin "Himmel und Erde". Radio Bielefeld um 8.00 Uhr

Auf folgende Morgenandachten weisen wir in Auswahl hin:

  • Morgenandachten im WDR (WDR 2 um 5.56 Uhr; WDR 5 um 6.55 Uhr; WDR 3 um 7.50 Uhr; WDR 4 um 8.55 Uhr)
  • Radio Bielefeld: „Augenblick mal“ um 5.45 Uhr, Sa. um 6.15 Uhr
  • Deutschlandfunk: Morgenandacht um 6.35 Uhr


Gottesdienst am Welt-Aids-Tag, 1. Dezember, in der Süsterkirche

„(k) einen Schritt zurück“


Zu einem Gottesdienst am Welt-AIDS-Tag lädt die Evangelisch-Reformierte Kirchengemeinde in Zusammenarbeit mit der AIDS-Hilfe Bielefeld, der HuK (Homosexuelle und Kirche) und der Infektions-Ambulanz des Krankenhauses Mara herzlich am Dienstag, 1. Dezember um 19 Uhr in die Süsterkirche, Güsenstraße 22, ein.

Das Motto des Gottesdienstes „(k) einen Schritt zurück“ verbindet die Covid-19-Pandemie mit den HIV-Infektionen der Anfangszeiten: Sind wir in der heutigen Pandemie mit ihren Begleiterscheinungen von Einsamkeit und Rückzug, Ängsten und Ungewissheiten wieder da, wo wir zu Beginn der HIV-Infektionen waren? Oder könnten wir durch die eine Virus-Erkrankung etwas für die aktuelle lernen? Und was, wo vieles tatsächlich unklar bleibt?

Die Musik des Gottesdienstes wird gestaltet durch KMD Johannes Vetter. Die Textbeiträge stammen vom Vorbereitungsteam.


Ausstellung „Würdigung der Engel“ in der Süsterkirche

Kinder malen Engel


Am Samstag, 5. Dezember um 15 Uhr wird zu einem Familiengottesdienst mit Eröffnung einer Bilderausstellung „Würdigung der Engel“ in die Süsterkirche, Güsenstraße 22, eingeladen.

Kinder im Grundschulalter haben im Kunstunterricht mit Andrea Karle, Kursleiterin und Kunsttherapeutin der Musik- und Kunstschule, Engel gemalt. Es sind elementare Engel entstanden, wie Engel des Windes, der Sonne, des Mondes, der Tiere, im Anklang an die Schöpfungsgeschichte.

Die Kinder werden ihre Engel vorstellen, Andrea Karle wird über das Kunstprojekt Einblick geben und Pfarrer Becker wird erzählen, warum diese Engel besonders gut in die Süsterkirche passen. Zur Einstimmung wird der Sonnengesang von Franz von Assisi erklingen.

In der Süsterkirche bekommen diese Bilder nun einen würdigen Raum. Die Bilder sind über die Adventszeit in aller Stille in der Süsterkirche anzuschauen.


Online-Preisverleihung statt Festakt in der Oetkerhalle

Vesperkirche erhält Bielefelder Integrationspreis 2020


Dr. Christel Weber und Synodalassesor Christoph Steffen beim Dankwort zur Preisverleihung.

 

„Wir sind unglaublich stolz und dankbar! Dies ist euer Preis!“ Mit diesen Worten, gerichtet an die Besucher und über 800 Freiwilligen der Vesperkirche, nahm Pfarrerin Dr. Christel Weber gestern Abend den Bielefelder Integrationspreis 2020 entgegen.

Der Bielefelder Integrationspreis stand in diesem Jahr unter dem Motto „Herzen und Köpfe öffnen – Integration durch Begegnung“. Er wird von der Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut gemeinsam mit dem Bielefelder Integrationsrat sowie der Stadt Bielefeld vergeben. Schirmherr ist Pit Clausen, Oberbürgermeister der Stadt Bielefeld. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Da die Preisverleihung aufgrund der Corona-Pandemie lediglich digital stattfinden konnte, nahmen den Preis stellvertretend Synodalassessor Christoph Steffen für den Kirchenkreis sowie Pfarrerin Dr. Christel Weber und Marc Korbmacher für das Vesperkirchenteam in den Räumen der Stiftung Solidarität entgegen.

mehr >


Ausstellung BIPOLAR und Kantate DE PROFUNDIS

Musik-Raum-Video aus Neustadt-Marien


Ausstellung BIPOLAR und Kantate DE PROFUNDIS in Neustadt Marien

Seit dem 1. November 2020 ist in der Neustädter Marienkirche Bielefeld die Ausstellung BIPOLAR mit Werken von Jürgen Heinrich und Christoph Rust zu sehen. Aufgrund des aktuellen Lockdowns sind alle geplanten musikalischen Aktivitäten und Führungen ausgesetzt. Darum hat Kreiskantorin Ruth M. Seiler sowohl Impressionen der Ausstellung als auch eine Kantate aus den ausgefallenen Bielefelder Konzerttagen 2020 als „Musik-Raum-Video“ auf den Weg gebracht.
Die Ausstellung „Bipolar“ meint Zweipolig, aus zwei unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet. Eigentlich ist es keine Ausstellung im herkömmlichen Sinne, sondern vielmehr der Versuch eines künstlerischen Ausdrucks der Gegenwärtigkeit, der Jetztzeit, in der wir leben. Dunkelheit und Licht sind seit jeher die wesentlichen Phänomene der Malerei, aber auch sinnbildlich die Ausprägungen für das Leben jedes Einzelnen. Im sakralen Raum Neustädter Marienkirche können sich diese unterschiedlichen Arbeiten der beiden Künstler dialogisch zu einem Gesamtbild fügen.
Den Betrachtenden wird somit ein wechselseitiges Eintauchen in das Dunkel der Bildwelten und in die Helligkeit der Lichtobjekte samt den Zwischentönen ermöglicht. BIPOLAR sollte ursprünglich im Monat November die musikalischen Gottesdienste und Konzerte in der Neustädter Marienkirche flankieren, die sich vor allem mit der Frage nach Tod und Leben, Schuld und Vergebung, Verlassenheit und Geborgenheit befassen wollten.
Aus dem Programm der abgesagten „Bielefelder Konzerttage 2020“ wurde die Solokantate „De profundis“ von Nicolaus Bruhns zumindest für dieses Video „gerettet“. Sie wird in einem Musik-Raum-Video, das die Ausstellung BIPOLAR miteinbezieht, dargeboten. Veranstalter der Ausstellung ist das Evangelische Stadtkantorat Bielefeld in Kooperation mit der Neustädter Marienkirchengemeinde. Es musizieren: Michael Humann, Bass; Ursula Esch und Caroline Schirrmeister, Violine; Annette Fuhrmann, Violoncello; Manfred Rössl, Kontrabass; Ruth M. Seiler, Orgel. Aufnahmetechnik und Produktion: Leton Veranstaltungstechnik
Das Video auf Youtube: https://youtu.be/SnYhL5C9ar0

Dazu ein zusätzliches Interview mit den Künstlern Jürgen Heinrich und Christoph Rust vom 9. November 2020 hier: www.youtube.com/watch?v=6XFZpDtUwE0&t=439s


Advent und Weihnachten 2020 mit viel Musik

Mitmachen beim Bielefelder Video-Chor


Pfarrerin Nora Göbel erklärt, wie's geht.

Alle, die gerne Advents- und Weihnachtslieder singen (möchten), sind herzlich eingeladen, sich am Videoprojekt "Bielefelder Video-Chor Advent und Weihnachten 2020" zu beteiligen. Zum 1. Advent mit "Macht hoch die Tür" (Einsendeschluss des Videos: 20.11.2020) und zu Weihnachten mit "O du fröhliche" (Einsendeschluss: 11.12.2020).
Pfarrerin Nora Göbel lädt Sie in einem kleinen Video ein und erklärt, wie es geht. Alle weiteren Infos finden Sie hier: Für beide Lieder hat Kreiskantorin Ruth Seiler verschiedene Notenvarianten erstellt, für Einzelstimmen, vierstimmigen Chor oder Bläserchor. Und für jedes Lied gibt es dazu eine Audio-Datei, die man beim Aufnehmen per Kopfhörer mithört, damit alle im "Gleichklang" musizieren. Zu den Downloads>>


Spendenaufruf für Bedürftige

Kein Bahnhof Bethlehem 2020


Das Weihnachtsfest 2020 wird in diesem Jahr coronabedingt anders sein. Darum war geplant, den traditionellen ökumenischen Heiligabendgottesdienst im Bielefelder Hauptbahnhof in diesem Jahr auf dem Bahnhofsvorplatz stattfinden zu lassen. Doch auch dies hat sich aufgrund sehr strenger Vorschriften jetzt zerschlagen.

Traditionell gab es in den vergangenen Jahren Geschenktüten, die von vielen Gemeinden und Einzelpersonen liebevoll gepackt und zur Verfügung gestellt wurden. Auch dies ist aus Hygienegründen in diesem Jahr so nicht möglich. Dennoch wollen wir den Menschen in der Weihnachtszeit eine kleine Weihnachtsfreude bereiten und nicht auf ein Geschenk verzichten. Wir bitten Sie daher in diesem Jahr um eine Spende für Gutscheine, die über die Feiertage u.a. bei der Bahnhofsmission und Heilsarmee, durch Caritas und Diakonie, an Einrichtungen für Wohnungslose und durch das Sozialpfarramt ausgegeben werden.

Spendenkonto: Sozialpfarramt Kirchenkreis Bielefeld, KD-Bank, IBAN DE 42 3506 0190 2006 6990 68, Zweck: W477C Bahnhof Bethlehem

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Sozialpfarrer Matthias Blomeier, Tel. 5837-188, matthias.blomeier@kirche-bielefeld.de zur Verfügung. Wir danken Ihnen allen jetzt schon für die Unterstützung bei diesem diakonischen Dienst in unserer Stadt!


Birgit Heitland im Ruhestand

40 Jahre in einer KiTa


Birgit Heitland leitete zuletzt die Uni-Kita.

Bereits Anfang Oktober wurde Birgit Heitland, seit 40 Jahren als Erzieherin in der Bonhoeffer-Kita der Dietrich-Bonhoeffer-Kindertageseinrichtung tätig, in einem Gottesdienst zum Erntedankfest von der Gemeinde, den Kita-Eltern und dem Team verabschiedet. Seit Anfang November ist sie im Ruhestand.

Die Erzieherin blickt auf 41 Berufsjahre zurück, davon 40 Jahre in der Bonhoeffer-Kita. Dort war sie in der ehemals dreigruppigen Kita sowohl als Gruppenleitung als auch als Leitung tätig. Seit 2006 ist die Kita eine Betriebskita für Beschäftigte der Universität Bielefeld. Die Umwandlung war ein sehr großer herausfordernder Schritt: die ehemaligen Kita-Kinder mussten in den umliegenden Kitas untergebracht werden. Aus einem gemeindlichen Dreigruppenkindergarten wurde eine Universitätskita.

mehr >


Momentan geschlossen, aber erreichbar

Kircheneintrittsstelle am Nicolaihaus


Wer (wieder) Mitglied der evangelischen Kirche werden will, kann dies neben den Gemeindepfarrämtern ohne großen Aufwand in der Kircheneintrittsstelle im Nicolaihaus, Altstädter Kirchstraße 12, 33602 Bielefeld, beantragen. Mit dem Kircheneintritt kann man Mitglied in der Kirchengemeinde in der Nachbarschaft oder in einer Wunschgemeinde werden.

Im November ist die Kircheneintrittsstelle jedoch coronabedingt geschlossen. Weil aber weiterhin Menschen eintreten wollen, ist eine persönliche Terminansprache möglich.

Ansprechpartner: Pfarrer Benjamin von Legat, Tel. (0521) 7 28 23, E-Mail: kircheneintritt@kirche-bielefeld.de.


„Hoffnung“ ist die in diesem Jahr besonders ersehnte Adventsbotschaft

Der Andere Advent 2020


Kerstin Wedekämper von der Mediothek im Kirchenkreis mit den
neuen Kalendern "Der Andere Advent".

Seit über 20 Jahren begleitet „Der Andere Advent“ mit Texten und Bildern durch die Advents- und Weihnachtszeit. „Hoffnung“ ist die in diesem Jahr besonders ersehnte Adventsbotschaft. Die Wochentage der Kalenderblätter eröffnen vom 28. November bis zum 6. Januar eine bunte Mischung aus Gedichten, Geschichten und Erzählungen.

Da geht es um geschenkte Sekunden oder darum, wie es sogar in einer S-Bahn adventlich werden kann, um ein Gebet 300 Meter unter der Erdoberfläche oder um die Frage, wo Gott wohnt. Die Texte möchten zum Nachdenken einladen über unsere Zeit, unser Miteinander und unsere Zuversicht. Autorinnen und Autoren wie Yoko Ono, Dietrich Bonhoeffer und Hilde Domin sind in diesem Jahr dabei. Begleitet werden sie von Bildern und Illustrationen, die ebenfalls neue Aussichten eröffnen – und von einem Nikolausgeschenk.

Der Andere Advent (auch für Kinder) gibt es u.a. zum Preis von 9 Euro in der Mediothek des Kirchenkreises in der Markgrafenstraße 7. Öffnungszeiten: Mo. 10–12 Uhr, Di. 12–17 Uhr, Do. 12–17 Uhr und Fr. 10–12 Uhr. Bitte vorher telefonisch anmelden unter (0521) 5837-198.


Verabschiedung zweier langjähriger Mitglieder

Leitungsgremium des Kirchenkreises am Reformationstag eingeführt


Der neue Kreissynodalvorstand mit Superintendent Christian Bald (Mitte) v.l.: Pfarrerin Nora Göbel (Scriba/Schriftführerin), Susanne Hogenkamp, Otto Eisenhardt, Stephanie Mense, Dr. Wolfgang Ruwe, Michael Conty und Friederike Kasack. Es fehlt Pfarrer Christoph Steffen (Assessor, stellv. Superintendent). Foto: Kirchenkreis Bielefeld/Andreas Darkow

Am Reformationstag 2020 wurde der auf der Synode am 25. September gewählte Kreissynodalvorstand, das Leitungsgremium des Evangelischen Kirchenkreises Bielefeld, in einem Gottesdienst in der Johanniskirche eingeführt. Zugleich wurden die ausscheidenden Mitglieder des Kreissynodalvorstands verabschiedet.

Der Einführungsgottesdienst wurde unter strengen Hygieneauflagen gefeiert, auf einen anschließenden Empfang des Kirchenkreises wurde selbstverständlich verzichtet, auch die Anzahl der Besucher war auf ein Minimum reduziert.

mehr >


Superintendent Christian Bald zur aktuellen Situation

Das Leben der Menschen schützen


Superintendent Christian Bald, Foto: KKBI

Vorgestern wurde von Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder ein Teil-Lockdown für viele öffentliche Bereiche beschlossenen. Eine entsprechende Coronaschutzverordnung des Landes NRW tritt am kommenden Montag für vier Wochen in Kraft. Angesichts der aktuellen Inzidenzwerte in Bielefeld, in unserem Land und großen Teilen von Europa halten wir diese zum Teil sehr harten Einschnitte dennoch für richtig.

Es geht jetzt wieder verstärkt und primär darum, das Leben der Menschen zu schützen. Das hat oberste Priorität. Aus diesem Grunde empfehlen wir allen Kirchengemeinden und Einrichtungen der evangelischen Kirche in Bielefeld, für den Zeitraum des Teil-Lockdowns auf Veranstaltungen zu verzichten, alle Termine mit Gruppen und Kreisen abzusagen oder zu verschieben, die jetzt nicht unbedingt nötig sind. Davon ausgenommen sind Gottesdienste, die unter den bisher bereits bestehenden strengen Corona-Schutzbestimmungen stattfinden können. Darüber hinausgehende Veranstaltungen – ob Konfirmandenarbeit oder Sitzungen – können und sollten online durchgeführt werden. Eine entsprechende Infrastruktur dafür haben wir bereits im Zuge des ersten Lockdowns für alle Gemeinden und Einrichtungen zur Verfügung gestellt und eingeübt.

Gemeinsame Erklärung der Evangelischen Kirchen in NRW

 




– Regeln für Besucher –

Haus der Kirche geöffnet


Besuche im Haus sind jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Dies gilt für Einzelpersonen ebenso wie für Gruppen, die im Haus der Kirche tagen. Unter Beachtung der allgemeinen Hygieneregeln sind alle Besucherinnen und Besucher des Hauses gehalten, sich am Empfang zu melden und ihre Kontaktdaten (Rückverfolgungsmöglichkeit bei eventueller Corona-Infektion) zu hinterlegen. Die erfassten personenbezogenen Daten werden datenschutzgerecht aufbewahrt und nach vier Wochen vernichtet
Auch die Parkplätze in der Tiefgarage können genutzt werden können, sofern genügend Platz besteht. Dies kann vorher – bei der Terminanfrage – geklärt werden. Alle Informationen zum Aufenthalt im Haus der Kirche finden Sie auf dem Merkblatt „Besucherregeln“.


 
Zum YouTube-Kanal des
Ev. Kirchenkreises Bielefeld


Sie möchten eintreten? Herzlich Willkommen!


Gottesdienste
im Evangelischen Kirchenkreis


TERMIN-
KALENDER
Veranstaltungen, 
Kurse, Konzerte
& mehr


Offene Kirchen
im Evangelischen Kirchenkreis


Mediothek Online-Katalog

 

Kontakt

Evangelischer
Kirchenkreis Bielefeld
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld

Fon: 0521 / 5837-0
Fax: 0521 / 5837-253
webinfo@kirche-bielefeld.de

Impressum

 

Datenschutz