Evangelisches Schulreferat Bielefeld
-Kirche mit Lehrerinnen und Lehrern-


Wir wünschen Ihnen einen guten Start in die Schulzeit.

 


Donnerstag, 29. 10. 2020, 15.30 - 18.00 Uhr im Haus der Kirche, Bielefeld

Wenn sich Knoten lösen lassen: Einführung in die supervisorische Fallberatung


Mit diesem neuen Angebot möchten wir Sie mit einer Methode vertraut machen, die Sie dabei unterstützen kann, „Knoten“ im beruflichen Alltag zu lösen. Zugleich ist die Methode  besonders nah an der schulischen Praxis, weil mit konkreten Beispielen ("Fällen") gearbeitet wird.
Teilnehmer/innen erleben die "Supervisorische Fallberatung" deshalb sehr schnell als hilfreich und wirksam.
Bei dieser Veranstaltung können Sie die Methode ausprobieren. Zugleich lernen Sie den Referenten kennen: Dr. Wolfram von Moritz ist als ehemaliger (Religions-)Lehrer, Schulleiter und landeskirchlicher Schuldezernent mit dem System Schule aus unterschiedlichen Perspektiven vertraut, zugleich frei von institutionellen Bindungen.
Die Teilnehmer*innen profitieren von seiner Berufserfahrung und seiner langjährigen eigenen Praxiserfahrung in supervisorischer Fallberatung.
Wenn Interesse besteht, wird anschließend ein 6-teiliger Kleingruppen-Kurs in supervisorischer Fallberatung angeboten. Beim Kennenlernnachmittag am 29.10. erfahren Sie mehr darüber.

Termin: Donnerstag, 29. 10. 2020, 15.30 - 18.00 Uhr
Ort: Haus der Kirche, Bielefeld
Leitung/Referent: Dr. Wolfram von Moritz
Zielgruppe: Lehrer*innen und Schulpfarrer*innen (maximal 8 Personen)
Information: andrea.seils@kirche-bielefeld.de
Online-Anmeldung

TIPP: Sollte es Ihnen nicht möglich sein, den Termin am 29. 10. wahrzunehmen, nutzen Sie das Alternativangebot mit Wunschtermin. Infos gibt es hier.


"Futter für den Seelenvogel" - Bibeltexte in religionspädagogisch-psychoedukativer Perspektive

Zwischen Religion und Resilienz: Biblische Geschichten im Religionsunterricht der Grundschule


Im September startete eine neue Fortbildungsreihe für den Religionsunterricht in der Primarstufe. Motto: "Futter für den Seelenvogel. Biblische Geschichten im Religionsunterricht". Darin fragen wir nach dem Trost- und Ermutigungspotential biblischer Geschichten für Kinder –gerade in der Coronazeit- und diskutieren methodisch-didaktische Möglichkeiten, die den Prozess der Begegnung und individuellen Aneignung unterstützen können. Exemplarisch werden dazu auch Medien und Material aus der Mediothek vorgestellt.
Impulsgeber für den Titel der Reihe war das kleine Buch "Der Seelenvogel" der israelischen Autorin Michal Snunit, genauer gesagt: der hebräische Originaltitel. "Zipor ha Nefesch". Ausführlich beschäftigten wird uns beim ersten Termin der Reihe mit der umfassenden und ganzheitlichen Wortbedeutung von Seele (Nefesch) im Hebräischen - und inwiefern biblische Geschichten "Seelenfutter" sein können.
Im Themenfeld zwischen Religion und Resilienz gewannen die biblischen Texte des Lehrplans  in einer religionspädagogisch-psychoedukativen Perspektive an Bedeutung, was an exemplarischen Grundlinien der Bibeldidaktik veranschaulicht wurde.
Nach diesem einführenden Grundlagenseminar werden etwa zweimonatlich weitere Termine zu biblischen Symbolen, Wundererzählungen, Gleichnissen, lehrhaften und poetischen Texten folgen. Alle Termine finden nach derzeitigen Planungsstand online via ZOOM statt.
Weitere Informationen folgen demnächst an dieser Stelle.


Fortbildungsreihe "Futter für den Seelenvogel" (siehe Info oben)

In der Mitte der Nacht. Arbeiten mit Symbolen der biblischen Weihnachtstexte


Die Advents- und Weihnachtszeit wird in diesem Jahr besonders sein. Nicht alle vertrauten Rituale können durchgeführt werden, weil sie unter Coronabedingungen nicht umsetzbar sind.
Um so wichtiger ist es, sich auf die bedeutsamen Inhalte zu konzentrieren: Wie können wir in diesen Zeiten die lebensbejahende Botschaft von Weihnachten so vermitteln, dass Kinder sie entdecken und erfahren können?
Eine Zugangsmöglichkeit sind Symbole: sie bieten eine Bedeutungsweite, die eine individuelle Annäherung einfach macht und eine Bedeutungstiefe, die die Relevanz erfahrbar macht.
Als bibeldidaktischer Schwerpunkt steht daher an diesem Nachmittag die Symboldidaktik im Mittelpunkt. Nach einer entsprechenden Einführung betrachten wir verschiedene biblische Weihnachtstexte unter diesem Aspekt. Im Blick auf Einsatzmöglichkeiten in Unterricht und Schulgottesdienst in der Advents- und Weihnachtszeit untersuchen wir dann die Symbole Licht, Weg und Haus.

Termin:  Donnerstag, 05. 11. 2020, 16–18.15 Uhr
Ort: Online per ZOOM
Leitung: Andrea Seils
Zielgruppe: Unterrichtende in der Primarstufe
Maximale Personenzahl: 12, freie Plätze: 2
Online-Anmeldung
 


Fortbildungsangebote 2-2020:
Fachbezogen und personorientiert


Das neue Veranstaltungsprogramm ist online! Hier finden Sie es zum Download (pdf 500kb)
Neben fachbezogenen Themen des Religionsunterrichtes und der Schulseelsorge liegt diesmal ein besonderer Schwerpunkt auf personorientierten Angeboten. Dazu gehören: Supervision, Kollegiale und Supervisorische Fallberatung, Resilienztraining, Entspannung und Beratung.

Freuen Sie sich auf interessante Anregungen, kompetente Referent*nnen und einen bereichernden kollegialen Austausch bei Präsenz- und Online-Veranstaltungen

Wir haben ein gewissenhaftes Hygienekonzept entwickelt, das Ihnen einen geschützen Besuch unserer Angebote ermöglicht.

Nutzen Sie gerade in dieser Zeit die Gelegenheiten zu kollegialer Begegnung und Austausch!
Lassen Sie sich durch den Medienservice entlasten und genießen Sie die wechselseitigen Inspirationen bei unseren Fortbildungen!

 


 
Veranstaltungsprogramm
2|2020


Mediothek Online-Katalog

 

Kontakte:

Schulreferentin
Pfarrerin Andrea Seils
Fon: 0521 / 58 37 - 196
oder 6 84 93
E-Mail: andrea.seils@kirche-bielefeld.de

 

Sekretariat
Elisabeth Bitter
Fon: 0521 / 58 37 - 195
E-Mail: schulreferat@kirche-bielefeld.de

 

Mediothek
Kerstin Wedekämper
Fon: 0521 / 58 37 - 197
E-Mail: mediothek@kirche-bielefeld.de

Anschrift:

Haus der Kirche
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld