Donnerstag, 23.05.2019, 9.00 – 17.00 Uhr in Paderborn

Schüler/Innen fragen- wie antworten?
Theologischer Fortbildungstag zur Gottesfrage: Gott und das Leid

 

Schüler/Innen fragen- wie antworten?
Theologischer Fortbildungstag zur Gottesfrage: Gott und das Leid

Wie lässt sich der Zusammenhang zwischen einem uns liebenden Gott und der Erfahrung von unverschuldetem Leid mit Schüler*innen ins Gespräch bringen? Wie können wir uns mit Schüler*innen diesem für sie und – ehrlich gesagt – ja für uns alle existentiellen Fragekontext angemessen nähern? Und zwar ohne einerseits zu theoretisch zu werden, andererseits aber auch nicht mit platten und vordergründigen Erklärungsmustern (Wenn du an Gott glaubst, wird alles gut!) aufzuwarten?

Schüler*innen stellen sich die Frage, wie Gott und das Leid, das sie sehen oder selbst erfahren, zusammenpassen. Manche beantworten diese Frage, indem sie die Vorstellung von einem liebenden Gott aufgeben: „Wenn es Gott gibt, dann darf er doch nicht zulassen, dass kleine Kinder sterben müssen.“ Christian (15 Jahre) sagt: „Als unser Klassenkamerad beerdigt wurde (er hatte Leukämie), habe ich aufgehört, an Gott zu glauben.“ Als Religionslehrkräfte sind wir hierbei in besonderer Weise herausgefordert.

In der jüdisch-christlichen Tradition ist das Thema Gott und das Leid immer in einer rätsel- und geheimnisvollen Verbindung gesehen worden. Auf diesem Fortbildungstag soll es darum gehen, Schüler*innen einen Raum zu eröffnen, dass sie das Herstellen dieser Verbindung ausprobieren und angemessen zusammen mit uns ins Gespräch bringen können. Darüber hinaus werden einige religionspädagogischer Bausteine vorstellt, die hilfreich sein können, um die existentielle Dimension der Frage nach Gott und dem Leid herauszuarbeiten.

Ziel der Veranstaltung in Kooperation mit dem IRuM Paderborn ist es, das persönliche theologische Profil zu schärfen und eigene Kompetenzen im Theologisieren mit Kindern und Jugendlichen zu schulen.


Termin: Donnerstag, 23.05.2019, 9.00 – 17.00 Uhr
Ort: Ev. Paul-Gerhardt-Gemeindehaus Paderborn, Am Abdinghof 5, 33098 Paderborn
Leitung: Dr. Stefan Klug, Burkhardt Nolte
Zielgruppe: Lehrer/innen in den Sekundarstufen,  Gemeindepädagog/Innen, Pfarrer/Innen

Anmeldung und Information: Schulreferat Paderborn, Jennifer Geisler, Fon: 05251-500252 oder Mail: geisler@kkpb.de

 

< zurück
Angebote
für Lehrerinnen und Lehrer 1|19


Mediothek Online-Katalog

 

Kontakte:

Schulreferentin
Pfarrerin Andrea Seils
Fon: 0521 / 58 37 - 196
oder 6 84 93
E-Mail: andrea.seils@kirche-bielefeld.de

 

Sekretariat
Elisabeth Bitter
Fon: 0521 / 58 37 - 195
E-Mail: schulreferat@kirche-bielefeld.de

 

Mediothek
Kerstin Wedekämper
Fon: 0521 / 58 37 - 197
E-Mail: mediothek@kirche-bielefeld.de

Anschrift:

Haus der Kirche
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld