Ausstellung im Haus der Kirche bis zum 15. Oktober

Zusammenleben der Weltreligionen

„Kein Weltfrieden ohne Religionsfrieden!“ – diese Überzeugung formulierte der katholische Theologe Hans Küng in seiner 1990 veröffentlichten Programmschrift „Projekt Weltethos“. Seine Entdeckung: Alle Weltreligionen und philosophisch-humanistischen Ansätze haben grundlegende Wert- und Moralvorstellungen gemeinsam.

Die „Goldene Regel“ etwa, nach der man sich seinen Mitmenschen gegenüber so verhalten soll, wie man selbst behandelt werden möchte. Gleiches gilt für die Forderung, dass alle Menschen menschlich behandelt werden müssen sowie Werte wie Gewaltlosigkeit, Gerechtigkeit, Wahrhaftigkeit und die Partnerschaft von Mann und Frau.

Für die Weltgemeinschaft gibt es also einen gemeinsamen Wertekanon, ein „Weltethos“. Eigentlich. Denn der Blick in die Wirklichkeit zeigt, dass das immer wieder neu bewusst gemacht, gelebt und weitergegeben werden muss, um der Welt den Frieden zu erhalten. Die Ausstellung der Bielefelder Mediothek widmet sich diesem Thema.

< zurück
Frieden stiften
Vorträge und Veranstaltungen 2019/2020


Sie möchten eintreten? Herzlich Willkommen!


Gottesdienste
im Evangelischen Kirchenkreis


TERMIN-
KALENDER
Veranstaltungen, 
Kurse, Konzerte
& mehr


Offene Kirchen
im Evangelischen Kirchenkreis


Mediothek Online-Katalog

 

Alle Infos & Spenden


Kontakt

Evangelischer
Kirchenkreis Bielefeld
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld

Fon: 0521 / 5837-0
Fax: 0521 / 5837-253
webinfo@kirche-bielefeld.de

Impressum

 

Datenschutz