13. Geburtstag der Evangelischen Stiftung „Kirche für Bielefeld“

Viele gute Gründe, stolz zu sein

In seinem Bericht dankte Johner auch dem ehemaligen Fundraiser des evangelischen Kirchenkreises Bielefeld, Benjamin von Legat, der seit Errichtung der Stiftung die Arbeit maßgeblich begleitet und unterstützt hat und nun seit einigen Monaten Pfarrer der Heeper Kirchengemeinde ist.

Wie wichtig der Erhalt denkmalwerter Kirchen ist, unterstrich zeitgleich zum Stiftertag der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm. In seinem mündlichen Bericht vor den Delegierten der Synode der EKD in Magdeburg sagte er: „Steinreich“ – also: reich an Steinen und Gebäuden zu sein, ist nur dann kein Problem, wenn man steinreich ist. Deswegen ist es sinnvoll, nüchtern und ehrlich darauf zu schauen welche Gebäude wir uns in Zukunft noch leisten können und welche nicht. Gleichzeitig ist klar, dass viele unserer kirchlichen Gebäude steingewordene Verpflichtung für uns sind und angesichts ihrer historischen, kulturellen und religiösen Bedeutung eben nicht einfach abgestoßen werden können. Manchmal sind Gebäude die Seele eines Ortes. Für Kirchen gilt das in besonderer Weise. Deswegen ist es so wunderbar, dass sich an vielen Orten, an denen die Kirchengemeinden es nicht mehr schaffen, aus eigener Kraft ihre Kirchengebäude zu unterhalten, Kirchbauvereine gründen, die jenseits der Kirchenmitgliedschaftsgrenzen dafür sorgen, dass sie erhalten werden können.“

< zurück

Adresse:

Evangelische Stiftung Kirche für Bielefeld
Haus der Kirche
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld

Sekretariat:

Christine Riedel
Fon:  0521.5837-118
Fax:  0521.5837-220
E-Mail: stiftung@kirche-bielefeld.de

Bankverbindung:

KD-Bank (Bank für Kirche und Diakonie)
IBAN: DE50 35060190 2000029010
BIC: GENODED1DKD