Unsere Partnergemeinde Bungu

Mit 10 Untergemeinden, 2000 Gemeindegliedern und 80 Presbyterinnen und Presbytern ist Bungu die größte Gemeinde unseres Partnerkirchenkreises. Sie unterhält auch den größten Kirchbau und hat inzwischen ein eigenes Gemeindezentrum errichten können, in dem auch mit Hilfe unseres Kirchenkreises ein Kindergarten eingerichtet werden soll.

Lange Jahre war Johana Kijazi Pfarrer in Bungu und Vorsitzender des Partnerschaftskomitees. Leider ist er 2010 an den Folgen eines Verkehrsunfalls verstorben. Er legte großen Wert auf Hausbesuche und Seelsorgearbeit, womit er die Gemeinde stärken und weiter aufbauen wollte. So hatte er zum Beispiel einen "Sonntagsschulgarten" eingerichtet.

In Bungu befindet sich eine Secondary School, eine weiterführende Schule. Sie ist in einem baulich hervorragenden Zustand. 10 Lehrer unterrichten 640 Schüler; eine Vergrößerung für fast 1.000 Schüler ist bereits im Aufbau. Die Schule wird von Dismas Kimweri geleitet, der Bielefeld während der Pädagogendelegation besucht hat. In Bungu kommen viele Schüler aus dem Kirchenkreis Kusini zusammen. Trotzdem sind es nur die, die es sich auch leisten können, da für die Secondary-School Schulgeld erhoben wird. Darüber hinaus gibt es noch eine Gesundheitsstation, die ebenfalls für tansanische Verhältnisse recht gut geführt wird.

Bei dem Besuch einer Pädagogendelegation war auffällig, dass in der Untergemeinde Sinai viele Kinder Augenproblemen hatten. Gründe dafür waren die mangelnde Ernährung und die hygienischen Verhältnisse in dieser Untergemeinde. Mit Hilfe von Partnerschaftskollekten aus Bielefeld konnte ein Arzt bezahlt werden, der die Kinder untersucht und anschließend therapiert hat. In einem Fall war auch eine Augenoperation notwendig, die ebenfalls durch diese Gelder finanziert werden konnte. Zwei Partnerschaftskollekten wurden insbesondere für diese Zwecke eingesetzt.

Beeindruckend waren die Besuche der Untergemeinden Kwemagoda mit Besichtigung der gerade begonnenen Baustelle für eine neue Kirche und Ngulu, in der eine fast fertige Kirche steht, die 2003 von Bischof Munga eingeweiht wurde. Der bewegende Besuch der weit entfernten Untergemeinde Kwekibomi mit einem Erntedankgottesdienst, in dem die Superintendentin 2007 ein Kind und eine Erwachsene taufte, machte deutlich, dass hier viele Menschen noch keinen Weißen gesehen haben.

Kontakt

Evangelischer
Kirchenkreis Bielefeld
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld

Fon: 0521 / 5837-0
Fax: 0521 / 5837-253
webinfo@kirche-bielefeld.de

Impressum

 

Datenschutz