Evangelische

Kindertageseinrichtung Neustadt


Eine versteckte Spieloase in der Innenstadt

Unsere Kindertageseinrichtung liegt umgeben von Wohnhäusern, die uns abschirmen von der Detmolder Straße, August-Bebel-Straße und Bielsteinstraße. Das große Außengelände bietet viel Raum zum Entdecken, Spielen und Bewegen für die Kinder. Mit dem Engagement der Eltern wollen wir den naturnahen Garten in den nächsten Jahren noch attraktiver gestalten. Auch unser Gebäude ist eine Zeitreise durch die Jahrzehnte und geprägt von vielen Veränderungen. Seit 2012 ist unser Kindergarten um ein Gebäude erweitert worden. Altes und neues Gebäude ergänzen sich architektonisch. Jede Gruppe hat ihren eigenen Bereich in den Gebäuden, aber dennoch gibt es immer wieder Begegnungen untereinander.

Wir betreuen die Kinder in drei Gruppen:

Die kleinen Wichtel:

  • Es werden 11 Kinder im Alter von 0,4 bis 3 Jahren betreut
  • 2 Fachkräfte mit jeweils 39 Stunden
  • 1 Ergänzungskraft mit 26 Stunden
  • 1 Berufspraktikantin mit 24 Stunden

Regenbogengruppe:

  • Es werden 21 Kinder  im Alter von 3 bis 6 Jahren betreut
  • 2 Fachkräfte mit jeweils 39 Stunden

Sternchengruppe:

  • Es werden 25 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren betreut
  • 2 Fachkräfte mit 39 und 33 Stunden
  • 1 Ergänzungskraft 29,4 Stunden

 

Öffnungszeiten:  
   
35 Buchungsstunden:  
Montag bis Freitag 7.15–14.15 Uhr
   
45 Buchungsstunden:  

Montag bis Donnerstag
Freitag

7.15–16.30 Uhr
7.15–15.15 Uhr 

   
Anmeldung: Anmeldungen sind online über das Internetportal der Stadt Bielefeld "Little Bird" möglich.
   
Träger:

Evangelischer Kirchenkreis Bielefeld
(Neustädter Marien-Kirchengemeinde)

   
Leiterin: Birgit Ott
   
Adresse: August-Bebel-Straße 217 a
  33602 Bielefeld
   
Fon: 0521 68460
   
E-Mail: kita-neustadt@kirche-bielefeld.de

Schwerpunkte unserer Einrichtung

Religionspädagogik

  • Es finden regelmäßige Miniandachten zu verschiedenen Themenbereichen in Zusammenarbeit mit unserer Partnereinrichtung „Paul-Gerhardt“ statt.
  • Es werden christliche Feste gefeiert, um den Kindern den evangelischen Glauben in kindgerechter Form näher zu bringen.
  • Es werden biblische Geschichten im Kindergartenalltag gelesen.
  • Es finden das Jahr über verteilt Gottesdienste in der evangelischen Neustädter Marienkirche statt, welche zusammen mit den Kindern gestaltet werden.

Bewegung

  • Jede Gruppe hat einmal in der Woche einen festen Turntag.
  • Es gibt freie Bewegungsmöglichkeiten in den jeweiligen Gruppen, sowie auf dem Außengelände oder auch auf dem Flur.
  • Einmal in der Woche findet ein spezielles Bewegungsangebot im Bereich „Psychomotorik“ statt, welches von einer Fachkraft von außerhalb vorbereitet und umgesetzt wird.

Gruppenübergreifendes Spielen und Arbeiten

  • Es findet einmal in der Woche ein gemeinsamer Morgenkreis mit allen 3 Gruppen statt, in dem Lieder gesungen oder kleine Finger- und Kreisspiele gespielt werden.
  • Die Geburtstage der Kinder und Erzieherinnen werden gemeinsam mit allen 3 Gruppen gefeiert.
  • Gemeinsames Spielen sowohl im Haus, als auch auf dem Außengelände.
  • Die Kinder haben die Möglichkeit, die anderen Gruppen im Freispiel „zu besuchen“.
  • Für die angehenden Schulkinder findet einmal in der Woche die sogenannte „Schulgruppe“ statt, in der die Kinder kleine Arbeitsblätter bearbeiten, Lieder gesungen werden, Bilder gemalt werden, …
  • Gemeinsames Feiern von Festivitäten wie Karneval, Ostern oder Weihnachten.

Sprachförderung

  • Es kommt regelmäßig eine sogenannte „Sprachförderkraft“ in den Kindergarten.
  • Eine Kleingruppe, die stets aus der gleichen Zusammensetzung besteht, wird durch spezielle Sprachspiele gefördert.
  • Wir bekommen regelmäßig Besuch von den „Lese-Omas“, die dann Bücher vorlesen oder Geschichten erzählen.
  • Im Freispiel findet automatisch und unbewusst eine gewisse Sprachförderung statt (z.B.: beim Lieder singen, in Gesprächen mit den Kindern, beim Spiele spielen, beim Bücher vorlesen, …)

Elternarbeit

  • Es findet ein regelmäßiger Austausch, z.B. in Form von „Tür- und Angelgesprächen“ und „terminlich festgelegte Elternsprechtagen“ mit den Eltern statt.
  • Es finden Festivitäten (z.B.: Sommerfest oder Laternenfest) statt, bei denen die Mithilfe der Elternschaft gefragt ist.
  • Es besteht ein jedes Jahr neugewählter Elternbeirat, der sich gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen des Kindergartens über das Kindergartenjahr regelmäßig verteilt, trifft.
  • Es finden Elternabende zu verschiedenen Themenbereichen statt.
  • Enge Zusammenarbeit (vor allen Dingen in der Eingewöhnungsphase) zwischen Kindergarten und Eltern ist von großer Bedeutung; denn nur so können sich alle Beteiligten wohlfühlen.

Das schätzen wir an der Arbeit in unserer Kindertageseinrichtung

  • Die Evangelische Kindertageseinrichtung Neustadt ist eine familienergänzende Einrichtung, in der sich vor allen Dingen die Kinder verschiedenen Alters wohl und aufgehoben fühlen sollen.
  • Die Kinder werden ganz individuell in ihrer Entwicklung begleitet, unterstützt gefordert und gefördert.
  • Uns ist ein enger Kontakt mit den Eltern sehr wichtig, die Eltern sollen sich genauso wohl, aufgehoben und verstanden fühlen, wie ihre Kinder.
  • Ein vertrauensvolles, zielorientiertes, harmonisches und gemeinschaftliches Miteinander, geprägt von Individualität, Toleranz, Hilfsbereitschaft, Selbständigkeit sowie Kooperationsbereitschaft und Zuverlässigkeit im Team, sind von großer Bedeutung.

 

Lernen Sie uns kennen


Wochenüberblick


Die Kinder und wir


Tradition und Neues


Aktive Eltern


 

Kontakt

Evangelischer
Kirchenkreis Bielefeld
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld

Fon: 0521 / 5837-0
Fax: 0521 / 5837-253
webinfo@kirche-bielefeld.de

Impressum

 

Datenschutz