Unser Profil

Das Betreuungsangebot


Die Öffnungszeiten für unsere Einrichtung sind aufgrund der unterschiedlichen Betreuungsstruktur differenziert:
 

Wöchentlicher Umfang von 25 Stunden und einer Öffnungszeit von

Montag bis Freitag    
7.30–12.30 Uhr    
(Betreuungszeiten insgesamt 25 Std.)

Innerhalb des Vormittages findet eine qualifizierte Betreuungs- und Bildungsarbeit einschließlich zusätzlicher Angebote wie z.B.
Bewegungsangebote, Sprachförderung, Bielefelder Screening, Schulanfängergruppen, Gruppenausflüge, Spaziergänge, Entwicklungsgespräche und mehr statt.
 

Wöchentlicher Umfang von 35 Stunden und einer flexiblen Öffnungszeit von

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 7.00–14.30 Uhr
Mittwoch 7.00–16.30 Uhr            
Freitag 7.00–15.00 Uhr
(Betreuungszeiten insgesamt 40 Std.)    

Innerhalb dieser Öffnungszeit von insgesamt 40 Stunden haben Sie die Möglichkeit, Ihre 35 Stunden flexibel festzulegen.
Hier erweitert sich der oben genannte Vormittag um eine Betreuung in der Mittagszeit. Dies beinhaltet eine an den Bedürfnissen eines Kindes orientierte gemeinsame Mahlzeit mit anschließender Ruhemöglichkeit.

 
Wöchentlicher Umfang von 45 Stunden und einer Öffnungszeit von

Montag bis Donnerstag 7.00–16.30 Uhr
Freitag 7.00–15.00    
(Betreuungszeiten insgesamt 45 Std.)

Hier werden die Kinder den ganzen Tag über im Kindergarten betreut. Dies beinhaltet den oben beschriebenen Vormittag in den jeweiligen Kindergartengruppen, ein gemeinsames Mittagessen in kleinen Tischgruppen. Es schließt sich eine  Ruhephase an mit der Gelegenheit für jüngere Kinder zu schlafen. Die anderen Kinder ruhen und spielen in einem Gruppenraum. Nach dieser Zeit finden weitere Spiel- und Lernangebote mit unterschiedlichen Schwerpunkten statt.


Bewegung macht Spaß


Der kindliche Bewegungstrieb ist natürlich vorhanden. Kinder toben, klettern, hüpfen, springen, balancieren oder rennen und stärken so nicht nur die motorischen Fähigkeiten, sondern auch die geistigen.

Unsere Sprache drückt diesen Zusammenhang sehr gut aus: Bevor ein Kind etwas begreifen kann, muss es seine Umwelt greifen können, bevor es etwas erfassen kann, muss es die Dinge fassen können. Ab dem Moment, in dem das Kind selber stehen kann, setzt eine zunehmende Selbständigkeit ein. Ohne ausreichende Bewegung sind keine großen Fortschritte zu machen.

Erst wenn es alle Sinne erprobt hat, kann es Sinn erkennen. Ohne Bewegung und Sinneswahrnehmungen fehlt die Voraussetzung für jegliches Selbstbewusstsein. Für die Entwicklung eines Kindes ist Bewegung also genauso wichtig wie Essen und Trinken.

Daher finden Kinder bei uns Räumlichkeiten und Erzieherinnen, die zur Bewegung auffordern, Bewegungsangebote in Kooperation mit Sportvereinen, gemeinsame sportliche Aktivitäten mit Eltern, ein naturnahes Außengelände mit Möglichkeiten zu vielfältigen Bewegungserfahrungen, regelmäßige „Wandertage“ und vieles mehr.


Ein Familienzentrum


Unser Familienzentrum versteht sich über den Erziehungs- und Bildungsauftrag für Kinder hinaus als Anlaufstelle für Familien zu Fragen des Lebens, der Erziehung und Betreuung zum Wohle der Kinder.

Neben unserer Funktion als Knotenpunkt eines stadteilbezogenen Netzwerkes sind  Betreuung von Kindern ab 0,3 Jahren, Beratung von Familien in Erziehungs- und Lebensfragen, Vermittlung von unterstützenden Familiendienstleistungen und Bildungsangebote für Kinder und Erwachsene in Vernetzung mit unterschiedlichen Anbietern die vier großen Überschriften, unter denen unser Familienzentrum steht.

Sie finden bei uns:

  • Informationen über Beratungs- und Therapiemöglichkeiten in der Umgebung
  • Informationen über Angebote zur Gesundheitsförderung und/oder Bewegungsförderung in der Umgebung
  • Offene Sprechstunde für Erziehungsfragen
  • Informationen über Eltern-Kind-Gruppen in der Gemeinde
  • Sprachkurse für Kinder mit zusätzlichem Sprachförderbedarf
  • Informationen über Angebote der Eltern- und Familienbildung in der Umgebung
  • Kurse zur Stärkung der Erziehungskompetenz (z.B. Triple P)
  • offener Elterntreff, immer während der Öffnungszeiten, es ist eine Eltern-Kontaktecke mit vielfältigen Informationsmaterialien im Eingangsbereich der Einrichtung eingerichtet
  • Elternabende zu unterschiedlichen Themen
  • Möglichkeit der Hospitation in der Einrichtung
  • Beratung zum Thema Tagespflege
  • Kursangebote wie: Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen, Qi Gong und Thai Qi zum Kennenlernen


 

Pädagogisches Profil


Infos für neue Eltern


Anmeldung


Unser Team


Kontakt

Evangelischer
Kirchenkreis Bielefeld
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld

Fon: 0521 / 5837-0
Fax: 0521 / 5837-253
webinfo@kirche-bielefeld.de

Impressum

 

Datenschutz

 

                  

Spendenkonto:

Kirchenkreis Bielefeld           
Bank für Kirche und Diakonie  
DE42 3506 0190 2006 6990 68