Pädagogisches Profil


In unserer evangelischen Kindertageseinrichtung bedeutet miteinander leben, dass wir die anderen so annehmen wie sie sind. Es ist uns wichtig, offen auf andere zuzugehen und offen für andere zu sein.

Die Kinder sollen sich und andere mit all ihren Gefühlen akzeptieren und sich unterschiedlich ausdrücken oder /und mitteilen können. Das Zusammenleben in der Gruppe erfordert Regeln, die entwickelt, akzeptiert und eingehalten werden müssen.


Sprachförderung - Schwerpunkt unserer Arbeit


Für das Miteinander der Kinder ist es notwendig, dass sie eine Sprache sprechen. Nur so kann ein gesellschaftliches Miteinander der unterschiedlichen Kulturen gelingen.

Wir unterstützen die Kinder, sich sprachlich auszudrücken, indem wir je nach Sprachstand der Kinder vielfältige Angebote machen.

Wir nehmen uns Zeit für das Sprechen mit den Kindern. Nur durch Sprechen lernt man Sprache.

mehr >


Spiel bedeutet Entwicklung


Kinder müssen neugierig sein und es auch bleiben. Die Neugierde ist eine wichtige Voraussetzung, sich Neues anzueignen, seien es Fähigkeiten, Wissen oder Fertigkeiten.

Wir möchten ganzheitlich und direkt an die individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse der Kinder anknüpfen – Sprachverhalten, Fein- und Grobmotorik, kognitive Fähigkeiten.

Das Spiel ist die angemessene Form eines Kindes sich mit seiner Umwelt auseinander zusetzen.

mehr >


Religionspädagogik


In unserem Kindergartenalltag soll sich Religion lebendig gestalten und auf die Beziehung und Lebenswirklichkeit der Kinder ausgerichtet sein. Religiöse Erziehung beginnt nicht erst dann, wenn bestimmte Geschichten erzählt, Lieder gesungen und Gebete gesprochen werden, sondern sie wird vom täglichen Umgang miteinander bestimm. Das Miteinander von Kindern und Erwachsenen unterschiedlicher Religionen und Kulturen wird für uns zu einer Bereicherung.

mehr >


Integration/Inklusion


Alle Menschen sind in und für eine Gemeinschaft wichtig, egal, wie unterschiedlich die Kinder sind, mit welchen unterschiedlichen Voraussetzungen sie in die Gruppe kommen. Sie sind ein Gewinn für die Gemeinschaft.

Kinder nehmen Unterschiede untereinander wahr und setzen sich damit auf unterschiedlichste Art und Weise auseinander. Jedes Kind hat besondere Stärken und Fähigkeiten, aber auch Bereiche wo es gefördert werden muss. Kinder motivieren sich gegenseitig, lernen voneinander durch Nachahmung, machen gemeinsame Erfahrungen. Sie lernen, sich gegenseitig zu unterstützen und sich auch miteinander über – manchmal kleinste - Erfolge zu freuen. Die Kinder fühlen sich in der Gemeinschaft angenommen und lernen Respekt und Toleranz gegenüber Menschen, die „anders“ sind.

mehr >


Kinder unter drei Jahren


Eine Aufnahme in eine Kindertageseinrichtung stellt eine hohe Anforderung an das Kind dar. Für das Wohlbefinden des Kindes ist es bedeutsam, dass es eine feste Bezugsperson hat, bei der es sich sicher und geborgen fühlt. Wir bieten ausreichend Zeit, damit sich das Kind und die Erzieherin kennen lernen können und das Kind Zutrauen fassen kann. Die Gestaltung der Eingewöhnungsphase wird unter Einbeziehung des Berliner Eingewöhnungsmodells mit Elternbeteiligung individuell abgesprochen.

Besonders wichtig für unsere Arbeit ist es, uns bereits im Vorfeld über die Entwicklung des Kindes, über die Ess- und Schlafgewohnheiten, mögliche Trennungsprobleme oder Lieblingsspielsachen zu informieren.

Ein weiterer Halt für die Kinder sind außer der festen Bezugsperson auch die wiederkehrenden Rituale im Tagesablauf.

Die Förderung findet, genau wie bei den älteren Kindern, alters- und entwicklungsentsprechend statt. Dabei stehen die einzelnen Stärken, Fähigkeiten und Interessen der Kinder im Vordergrund.

Unsere Erfahrung mit der altersgemischten Gruppe hat gezeigt, dass die Zusammensetzung in dieser Form für alle ein positives Lernumfeld bietet.

Der Tagesablauf und die Räumlichkeiten (Schlafraum, Nebenraum, Wasch- und Wickelraum) sind so gestaltet, dass die individuellen Bedürfnisse der Kinder nach Anspannung und Entspannung, Aktivität und Ruhe berücksichtigt werden.


 

Unsere Kita


Unser pädagogisches Profil


Unser Tagesablauf


Anmeldung


Kontakt

Evangelischer
Kirchenkreis Bielefeld
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld

Fon: 0521 / 5837-0
Fax: 0521 / 5837-253
webinfo@kirche-bielefeld.de

Impressum
Datenschutz
Sitemap