VERLÄNGERT!!! Ausstellung der Mediothek mit Begleitveranstaltungen
03.September - 31.Oktober im Haus der Kirche

Weltreligionen - Weltfrieden -Weltethos

 

Veranstaltungen im Überblick:


Besichtigung:

In der Regel zu den Öffnungszeiten des Hauses der Kirche:
Mo – Do:  8-17 Uhr Fr: 8 – 13 Uhr

 

Führungen für Schulklassen und Erwachsenengruppen (ca. 90 Minuten):

Angebot 1: Weltreligionen entdecken
Zielgruppe: Schülergruppen der Sek I, Erwachsene

Angebot 2: Die „Goldene Regel“ in den Religionen
Zielgruppe: Schülergruppen der Sek I, Erwachsene

Angebot 3: Das Konzept des „Projekt Weltethos“
Zielgruppe: Schülergruppen Sek II, Erwachsene

Terminvereinbarung und Information: Kerstin Wedekämper,
Tel. 0521 5837 198 ; Mail mediothek@kirche-bielefeld.de


 
Vorträge:

„Weltreligionen – Weltfrieden - Weltethos“
Einführungsvortrag im Rahmen der Ausstellungseröffnung

Termin: Dienstag, 03. September, 17 Uhr
Leitung: Susanne Böger-Tillmann, Erwachsenenbildung
Referent: Walter Lange, Referent der Stiftung Weltethos
Ort: Haus der Kirche, Bielefeld
              

Gläubige Menschen - Friedensstifter in der Welt von Morgen
Termin: Dienstag, 08. Oktober, 19 Uhr
Leitung: Martin Feaux de Lacroix, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit
Referent: Dr. Muhammad Sameer Murtaza, Islam- und Politikwissenschaftler, Mitarbeiter der Stiftung Weltethos
Ort: Haus der Kirche, Bielefeld
Religionen sollen Frieden stiften! Dies ist die Erwartungshaltung, die religiöse und nichtreligiöse Menschen an Religionen und ihre Gemeinschaften richten. Doch in einer Zeit, in der die Menschen sich wieder stärker auf Religion besinnen oder sich auf sie berufen, kehren auch alte Konflikte wieder oder werden neue geschürt. Haben die Religionen also ein unzähmbares Gewaltproblem?
Dr. Muhammad Sameer Murtaza dreht die Frage um: Hat der Mensch vielleicht ein Gewaltproblem, dem er sich nicht stellen will? Und was müssen heute gläubige Menschen lernen, damit sie zu den entscheidenden Friedensstiftern in einer sich wandelnden und zunehmend ungeordneten Welt werden?


Seelsorge über Grenzen, Kulturen gar Religionen hinaus - Menschen auf Augenhöhe begegnen
Termin: 18. September 18.00 - 19.30 Uhr
Leitung: Angela Kessler-Weinrich, Arbeitskreis Seelsorge Bielefeld
Referentin: Dr. med. Solmaz Golsabahi-Broclawski, Medizinisches Institut für transkulturelle Kompetenz
Ort: Haus der Kirche

 


Lehrerfortbildungen:

„Wir haben alle Verantwortung für diese Welt!“ Ein gemeinsames Ethos für alle Menschen ?!
Vorstellung einer Unterrichtseinheit für die Sekundarstufe I und II und Präsentation von Unterrichtsmaterial

Termin: Donnerstag, 19. September, 15 – 18 Uhr (ab 14:30 Stehkaffee und Büchertisch)
Leitung: Andrea Seils, Schulreferat
Referentin: Ursula August, Dozentin am Pädagogischen Institut der EKvW für Interreligiöses Lernen und Friedensbildung
Ort: Haus der Kirche, Bielefeld
Zielgruppe: Lehrer*innen (Religion, Philosophie, Gesellschaftswissenschaften) in den Sekundarstufen 1 und 2
Information und Anmeldung: www.evangelisches-schulreferat.de
Vor dem Hintergrund einer pluralen und globalen Gesellschaft lernen Schüler*innen grundlegende ethische und moralische Werte und Überzeugungen verschiedener Kulturkreise und Religionen kennen. In den Auseinandersetzungen mit aktuellen Krisen (Friedlosigkeit, Klima) reflektieren sie persönliche Werte und Vorstellungen und erkennen die Notwendigkeit eines gemeinsamen Ethos. "Wir haben alle Verantwortung für eine bessere Weltordnung" - so formulierte es das Welt-Parlament der Religionen 2003.
Der Fortbildungsnachmittag widmet sich der Frage, wie ein solches Weltethos entstehen kann und welche Rolle z.B. der Dialog der Religionen dabei spielt. Dabei werden konkrete Unterrichtsbausteinen für die Sekundarstufen I und II vorgestellt. Hinzu kommt eine Einführung in Materialien und Medien zum Thema Weltethos für alle Schulformen und Schulstufen. (Diese stehen auch in der Mediothek zur Ausleihe zur Verfügung.)

Information und Anmeldung: schulreferat@kirche-bielefeld.de

Online-Anmeldung


Aufeinander zugehen - gemeinsam Schätze teilen.
Christliche und islamische Geschichten, Lieder und Ideen für die interreligiöse Begegnung in Kita und Grundschule

Termine: Mittwoch, 25. September 2019, 15 - 18 Uhr (ab 14:30 Stehkaffee und Büchertisch)
Leitung: Andrea Seils, Schulreferat
Referentin: Beate Brauckhoff, Dozentin am Pädagogischen Institut der EKvW für Elementarpädagogik
Ort: Haus der Kirche, Bielefeld
Zielgruppe: Erzieher*innen und Lehrer*innen in den Klassen 1-6
Information und Anmeldung: www.evangelisches-schulreferat.de
Die Welt rückt näher zusammen. Kinder aus unterschiedlichen Kulturkreisen und Religionen begegnen sich bereits in der Kita. Was können/sollten Kinder voneinander kennen?
In der Fortbildung liegt der Fokus auf dem Kennenlernen des Islam. Wie kann ich religions-und kultursensibel agieren? Welche Wissen sollte ich haben: von Festen und Feiern, von Mohammed, vom Koran? Welche Glaubensgeschichten teilen wir als Christen und Muslime miteinander? Exemplarisch werden dazu Geschichten aus Bibel und Koran vorgestellt und mit unterschiedlichen Methoden präsentiert (Erzählen in den Sand, Bodenbild).
Die Fortbildung basiert auf dem Buch „Aufeinander zugehen – gemeinsam Schätze teilen“, das 2018 für seinen innovativen Ansatz 2018 mit dem internationalen Preis für Bildungsmedien.Comenius Award (Comenius Edu-Media Siegel) ausgezeichnet wurde. Die Referentin ist Mitautorin des Werkes.

Information und Anmeldung: schulreferat@kirche-bielefeld.de

Online-Anmeldung

 

 

 

< zurück
Mediothek
Online-Katalog


Kontakt

Evangelischer
Kirchenkreis Bielefeld
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld

Fon: 0521 / 5837-0
Fax: 0521 / 5837-253
webinfo@kirche-bielefeld.de

Impressum

 

Datenschutz