Frieden stiften - Veranstaltungen 2019/2020

Donnerstag, 31. Oktober
GOTTESDIENST
Verleih uns Frieden gnädiglich
Kantatengottesdienst im Rahmen der Bielefelder Konzerttage am Reformationstag 2019. Predigt: Superintendent Christian Bald. Kantaten von Johann Sebastian Bach (Du Friedefürst, Herr Jesu Christ, BWV 116) und Felix Mendelssohn Bartholdy. Mit Solisten; Marienkantorei; Camerata St. Mariae; Leitung und Orgel: Ruth M. Seiler
20 Uhr | Ev.-Luth. Neustädter Marienkirche Bielefeld | Papenmarkt 10| 33602 Bielefeld


Mittwoch, 6. November
VORTRAG
Sicherheit neu denken in Zeiten nuklearer Unordnung
Mit seinem Buch „Die Zeit drängt“ forderte Carl Friedrich von Weizsäcker 1986 eine Weltversammlung der Christen für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung. Der Physiker, Philosoph und Friedensforscher griff damit u.a. eine leidenschaftlich formulierte Position Dietrich Bonhoeffers aus dem Jahr 1934 auf. Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. med. Michael Seidel, Dr. med. Angelika Claußen (Europavorsitzende der IPPNW, Atomare Rüstungskontrolle) und Ralf Becker, Projektkoordinator „Sicherheit neu denken“ der Evangelische Landeskirche in Baden.
19 Uhr | Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindezentrum | Am Brodhagen 36 | 33613 Bielefeld | Eintritt frei


Samstag, 9. November
TAGESWORKSHOP
Rechts(d)ruck in der Gesellschaft
Anknüpfend an das Abendseminar vom 10. Oktober geht es im Tagesworkshop darum, für Vorurteile und Rassismus zu sensibilisieren und diese zu erkennen, eine eigene Haltung zu zeigen sowie Zivilcourage im Alltag zu stärken. Leitung: Dieter Frohloff. Kostenbeitrag inkl. kleiner Imbiss: 20 Euro. Anmeldung bis zum 1. November bei: erwachsenenbildung@kirche-bielefeld.de | Fon 0521 5837-198
10–16 Uhr | Haus der Kirche | Markgrafenstr. 7 | 33602 Bielefeld


Freitag, 22. November
WORKSHOP und THEATER
„Zuvielcourage“ – Workshop und Theater-Aktion gegen Rechtspopulismus
Grenzen setzen, humorvoll reagieren, Konsequenzen erfragen, Vorurteile entkräften – die Palette der
Zivilcourage ist groß. Das Künstlerduo Karin Kettling und Jürgen Albrecht (Schauspieler und Antirassismus-Trainer, Oberhausen) gibt wertvolle Impulse zu einer – auch humorvollen – geistigen Notwehr. Workshop und Theater-Aktion können unabhängig voneinander besucht werden.
14 bis 16.30 Uhr Workshop, 18 bis 20 Uhr Theater-Aktion. Anmeldung bis zum 8. November bei: erwachsenenbildung@kirche-bielefeld.de | Fon 0521 5837-198
14–20 Uhr | Haus der Kirche | Markgrafenstr. 7 | 33602 Bielefeld

 

Vorschau
Am Freitag, 8. Mai 2020, jährt sich zum 75. Mal das Ende des 2. Weltkrieges. An diesem Tag wird um 20 Uhr in der Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld das „War Requiem“ von Benjamin Britten zu hören sein. Ein Konzert des Musikvereines der Stadt Bielefeld e.V. in Kooperation mit dem Evangelischen Stadtkantorat Bielefeld. Mit Solisten, dem Musikverein der Stadt Bielefeld e.V., der Marienkantorei (Einstudierung: KMD Ruth M. Seiler), dem Knabenchor Gütersloh e.V. sowie den Bielefelder Philharmonikern. Leitung: Bernd Wilden. Dieses Konzert ist Teil einer Veranstaltungsreihe anlässlich des Jubiläums "200 Jahre Musikverein Bielefeld" unter der Schirmherrschaft von Herrn Dr. August Oetker.

Programmheft
bis November 2019


Kontakt

Evangelischer
Kirchenkreis Bielefeld
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld

Fon: 0521 / 5837-0
Fax: 0521 / 5837-253
webinfo@kirche-bielefeld.de

Impressum

 

Datenschutz