Supervision - Beratung - Gesundheit

Angebote für Lehrer*innen und Schulpfarrer*innen

Wenn sich Knoten lösen lassen: Einführung in die supervisorische Fallberatung


Dr. Wolfram von Moritz

Mit diesem Angebot möchten wir Sie mit einer Methode vertraut machen, die Sie dabei unterstützen kann, „Knoten“ im beruflichen Alltag zu lösen und die zugleich als konkrete Fallberatung besonders nah an der schulischen Praxis ist.
Supervisorische Fallberatung wird deshalb sehr schnell als hilfreich und wirksam erlebt.

Der Referent ist aus seiner Tätigkeit als (Religions-)Lehrer, Schulleiter und  landeskirchlicher Schuldezernent mit dem System Schule aus unterschiedlichen Perspektiven vertraut.
Die Teilnehmer*innen profitieren zudem von seiner langjährigen eigenen Praxiserfahrung in supervisorischer Fallberatung.
Weitere Informationen zu Dr. Wolfram von Moritz finden Sie auf der Seite der „Deutschen Gesellschaft für Supervision“: http://www.dgsv.de/berater/wolfram-von-moritz/

2021 bieten wir Ihnen zwei Kurse an, die...

  • Ihnen eine praktische Begegnung mit dieser Methode ermöglichen.
  • jeweils in einer festen Kleingruppe stattfinden (4 -8 Personen).
  • aus jeweils  zehn 90-minütigen Einheiten bestehen, (Termine und Einteilung nach Absprache).
  • Ihnen die Kompetenz vermitteln, im Anschluss an den Kurs in Eigenregie gemeinsam die Fallberatung fortzuführen.

Angebot 1: Individuelle Anmeldung
Als Lehrer*in oder Schulpfarrer*in können Sie sich individuell anmelden und über 10 Einheiten in einer festen Gruppe von 4 – 8 Personen die supervisorische Fallberatung kennen lernen und einüben. Der Kurs findet im Haus der Kirche Bielefeld statt.

Angebot 2: Anmeldung als schulinterne Gruppe oder Team
Wenn Sie sich als Gruppe oder Team (4 – 8 Personen) einer einzelnen Schule anmelden, findet der Kurs an der Schule statt.

Für diese o.g. Kursangebote entstehen Ihnen als Teilnehmer*in keine Kosten.

Bei Interesse nehmen Sie bitte direkt mit dem Referenten, Dr. Wolfram von Moritz, Kontakt auf. Er beantwortet gern Ihre Fragen, stellt die Gruppe zusammen und sucht mit Ihnen zusammen geeignete Termine. Abhängig von der Entwicklung der Corona-Infektionen könnte Ihr Kurs ggf. im Mai/Juni 2020 starten.   

Information und Anmeldung: Wolfram.vonmoritz@t-online.de

 


Termine nach Vereinbarung

Konvent der Schulseelsorger*innen in den Kirchenkreisen Bielefeld, Gütersloh, Halle und Paderborn / Kollegiale Fallberatung


In den evangelischen Kirchenkreisen Bielefeld, Gütersloh, Halle und Paderborn sind derzeit etwa zehn Religionslehrer und Religionslehrerinnen als Schulseelsorger*innen tätig. Weitere werden nach Abschluss ihrer Ausbildung am Pädagogischen Institut der EKvW in Villigst hinzu kommen. Regelmäßig findet ein Treffen dieser Kolleginnen und Kollegen mit den örtlichen Schulreferent*innen statt, um Erfahrungen auszutauschen, konkrete Probleme miteinander zu besprechen und Kenntnisse in bestimmten Arbeitsfeldern der Schulseelsorge zu vertiefen. Unter der Moderation von Burkhardt Nolte werden die Themen mit Hilfe der Methode der kollegialen Fallberatung erörtert.

Termin: n.V.
Leitung:  Thilo Holzmüllet, Burkhardt Nolte, Andrea Seils
Zielgruppe: Zertifizierte Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorger aus den Kirchenkreisen Bielefeld, Gütersloh, Halle und Paderborn
Anmeldung: keuer@kkpb.de
Online-Anmeldung

 


Angebote des Pädagogsches Institutes der Evangelischen Kirche von Westfalen

Supervision für Religionslehrer*innen


Marco Sorg

Supervision ist eine Beratungsmethode zur Verbesserung der Arbeitszufriedenheit.
Sie setzt sich konstruktiv mit Erlebnissen, Problemen, Konflikten und Fragen aus dem beruflichen Alltag auseinander, indem die Teilnehmenden eigene Situationen einbringen und durch lösungsorientierte Gesprächsführung klären.

Supervision...

  • bietet Ihnen einen Raum, Ihre Arbeit an der Schule und Ihr Selbstmanagement zu reflektieren.
  • ermöglicht Ihnen, Kommunikation und Konflikte mit Kolleg*innen und Schüler*innen neu zu verstehen.
  • unterstützt Sie, eigene Handlungsspielräume zu erweitern und neue Seiten an sich selbst zu entdecken.
  • ermutigt Sie, Herausforderungen anzunehmen und Entscheidungen zu fällen.
  • zeigt Ihnen Wege auf, Ihre Motivation und die Freude an Ihrem Beruf zu stärken.
  • helfen Ihnen, eigene Ressourcen zu entdecken und gut für sich zu sorgen.

Der Arbeitsbereich Supervision des Pädagogischen Institutes der Evangelischen Kirche von Westfalen wird geleitet von Marco Sorg (Foto). Alle eingesetzten Supervisor*innen kennen sich im Praxisfeld Schule aus und sind dem systemischen Ansatz verpflichtet.

Für die Teilnahme an diesen Supervisionsangeboten wird eine Eigenbeteiligung nach der jeweils geltenden Gebührenordnung erhoben.
Weitere Infomationen: http://www.pi-villigst.de/supervision

 


Kirchraum, Telefon oder walk+talk im Stadtgrün

Zeit zum Reden - Zeit zum Hören


Andrea Seils

Manche Themen brauchen einen Raum jenseits von „Tür und Angel“, Gespräche über „Gott und die Welt“ leben auch von der vorhandenen Zeit. Verabreden Sie dazu gern einen Termin mit Ihrem Schulreferenten oder Ihrer Schulreferentin.

Kontakt in Bielefeld:
Pfarrerin Andrea Seils. Melden Sie sich gern per Telefon: 0521 5837-196 oder Mail: andrea.seils@kirche-bielefeld.de. Wir nehmen uns Zeit für Ihre Themen und geben ihnen einen geschützen Raum: im Haus der Kirche, in der Weite eines Kirchraumes oder -in Coronazeiten bevorzugt- am  Telefon, per Mail oder als walk+talk im Bielefelder Stadtgrün.

 


 
Offene Kirchen
im Evangelischen Kirchenkreis


Gottesdienste
im Evangelischen Kirchenkreis


Mediothek Online-Katalog

 

Kontakte:

Schulreferentin
Pfarrerin Andrea Seils
Fon: 0521 / 58 37 - 196
oder 6 84 93
E-Mail: andrea.seils@kirche-bielefeld.de

 

Sekretariat
Elisabeth Bitter
Fon: 0521 / 58 37 - 195
E-Mail: schulreferat@kirche-bielefeld.de

 

Mediothek
Kerstin Wedekämper
Fon: 0521 / 58 37 - 197
E-Mail: mediothek@kirche-bielefeld.de

Anschrift:

Haus der Kirche
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld