Supervision für Religionslehrer*innen

Supervision für Religionslehrer*innen

Supervision ist eine Beratungsmethode zur Verbesserung der Arbeitszufriedenheit. Sie setzt sich konstruktiv mit Erlebnissen, Problemen, Konflikten und Fragen aus dem beruflichen Alltag auseinander, indem die Teilnehmenden eigene Situationen einbringen und durch lösungsorientierte Gesprächsführung klären:

• Wie entdecke ich meine Ziele und Wünsche?
• Was will ich wie verändern?
• Welche Möglichkeiten kann ich wie nutzen?
• Wie kann ich meine Anliegen verständlich machen?
• Wie kann ich meine Erkenntnisse umsetzen?

Sie  können  Supervision  individuell  vereinbaren  oder sich  zu  einer  der  Supervisionsgruppen  anmelden, die zu jedem Schulhalbjahr in den unterschiedlichen Regionen in Westfalen neu beginnen.
Dabei werden Supervisor*innen  eingesetzt,  die  über  eigene  Unterrichtspraxis verfügen, denen das „System Schule“ also vertraut  ist,  die  zugleich  aber  unabhängig  sind  von staatlicher Schulaufsicht.

Informationen, Ansprechpartner und Angebote in Villigst und in den Regionen finden Sie hier: www.pi-villigst.de/projekte/starke-lehrer-gute-schule

< zurück

Kontakte:

Schulreferentin
Pfarrerin Andrea Seils
Fon: 0521 / 58 37 - 196
oder 6 84 93
E-Mail: andrea.seils@kirche-bielefeld.de

 

Sekretariat
Elisabeth Bitter
Fon: 0521 / 58 37 - 195
E-Mail: schulreferat@kirche-bielefeld.de

 

Mediothek
Kerstin Wedekämper
Fon: 0521 / 58 37 - 197
E-Mail: mediothek@kirche-bielefeld.de

Anschrift:

Haus der Kirche
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld