„Theologische Stolpersteine“ – Deutungen der Botschaft von der Auferstehung


Manchmal wollen Schüler*innen es im Religionsunterricht ganz genau wissen: „Wie soll so etwas wie Auferstehung möglich sein? Was meinen Sie, wenn Sie über Auferstehung sprechen? Glauben Sie selbst daran?“ Fragen, die daherkommen wie „theologische Stolpersteine“, weil sie uns zu einer persönlichen Stellungnahme herausfordern.
In dieser Fortbildung soll es um Infragestellung, Vergewisserung oder Findung eigener Positionen zum Thema „Auferstehung“ gehen. Unterrichtserfahrungen „am eigenen Leib“ sollen ebenso zur Sprache kommen wie die Möglichkeiten, „persönliche“ Fragen ins Unterrichtsgeschehen einzubinden. Teilnehmende werden aus der Fortbildung Anregungen und Materialien für eine Unterrichtsreihe zum Thema „Auferstehung“ mitnehmen.

Referat: Arnd Röbbelen (Herne)

Leitung: Thilo Holzmüller

Veranstaltungsform: Präsenzveranstaltung, alternativ Online-Seminar (ZOOM)

Zeit und Ort: Montag, 28. 09. 2020, 16.00 bis 19.00 Uhr, Haus des Ev. Kirchenkreises Gütersloh (Großer Konferenzraum), Moltkestr. 10-12, 33330 Gütersloh

Max. Teilnehmer(innen)zahl: 12 Personen

Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufen I und II

Anmeldung: schulreferat-GT-HW@kk-ekvw.de

 

< zurück
Veranstaltungsprogramm
2|2020


Mediothek Online-Katalog

 

Kontakte:

Schulreferentin
Pfarrerin Andrea Seils
Fon: 0521 / 58 37 - 196
oder 6 84 93
E-Mail: andrea.seils@kirche-bielefeld.de

 

Sekretariat
Elisabeth Bitter
Fon: 0521 / 58 37 - 195
E-Mail: schulreferat@kirche-bielefeld.de

 

Mediothek
Kerstin Wedekämper
Fon: 0521 / 58 37 - 197
E-Mail: mediothek@kirche-bielefeld.de

Anschrift:

Haus der Kirche
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld