Kirche aktuell

60 Seelsorgerinnen und Seelsorger trafen sich in der Hochschule für Musik

Musik durchdringt das Leben


Beeindruckte mit seinem Spiel: Simon Staub.

Kreis Lippe/Detmold. „Das war ein unglaublich intensiver Nachmittag“ – so, wie es eine Seelsorgerin formulierte, werden es viele der Teilnehmenden empfunden haben.

Zum evangelisch-katholischen Seelsorgertag des Dekanates Bielefeld-Lippe, des Kirchenkreises Bielefeld (Evangelische Kirche von Westfalen) und der Lippischen Landeskirche konnten Dechant Klaus Fussy, Superintendentin Regine Burg und Landessuperintendent Dietmar Arends rund 60 Seelsorgerinnen und Seelsorger in der Hochschule für Musik (HfM) in Detmold  begrüßen.

Hier gab es im Brahms-Saal im Palais an der Neustadt nicht nur Gelegenheit zur Begegnung, sondern auch einen Vortrag von Professor Thomas Grosse, Rektor der HfM, sowie Musik des jungen Pianisten Simon Staub.

mehr >


Neue Wort-Bild-Marke der Gemeinde Hoberge-Uerentrup

Markante Form des Turms prägend


Die Kirchengemeinde Hoberge-Uerentrup und der Förderverein der Gemeinde haben eine Wort-Bild-Marke entwickeln lassen. Sie wird in Zukunft nicht nur den Briefkopf der Gemeinde zieren, sondern auch auf den Kommunikationsmitteln des Fördervereins zum Einsatz kommen. Ein Flyer sowie Plakate und Fahnen sind bereits in Arbeit.

Bei der Entwicklung für die Kirchengemeinde Hoberge-Uerentrup und des Fördervereins steht der ikonische Kirchturm der Markuskirche klar im Mittelpunkt. Seine markante Form prägt diese Bildmarke, bleibt gegenständlich und ist so von hohem Wiedererkennungswert. Die Flächen in der Darstellung sind dynamisch gegeneinander verschoben, lockern das Bild auf. Die in warmen Farben hervorgehobenen Fensterschächte des Turms spiegeln die Facetten des Gemeindelebens wieder und bilden im Zentrum das Kreuz. Im unteren Teil der Grafik schließt der Turm mit der runden Fläche der Uhr und einem Schwung, der, je nach Betrachtung, eine schützende Umarmung oder den Rumpf eines Schiffes andeutet.

Die Gemeinde hofft, mit diesem Logo ein positives Zeichen für die Gemeinde setzen zu können. Ein Zeichen, das zu einem Sinnbild für die Gemeinde heranwachsen kann und ihr Herz wiederspiegelt.


Erster Orgeltag Westfalen – Kulturerbe der Menschheit

Ein Tag für die Königin


Seit kurzem gehören sie zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit: Orgelbau und Orgelmusik in Deutschland. Mit über 50.000 Orgeln ist dieses Instrument hierzulande in einzigartiger Dichte und Vielfalt anzutreffen. Beim „Orgeltag Westfalen“ am 24. Juni wird in der westfälischen Landeskirche die „Königin der Instrumente“ im Mittelpunkt stehen.

In Bielefeld gibt es auch schon im Vorfeld Veranstaltungen:

  • Neustädter Marienkirche: Freitag, 22. Juni, 10 Uhr und Samstag, 23. Juni, 16 Uhr, „Frau Königin lässt bitten!“ Ein Kindertheater rund um die Orgel von und mit der Bielefelder Kinderkantorei, Leitung: Ruth M. Seiler. Eintritt: Kinder 1 Euro; Erwachsene 5 Euro.
    Sonntag, 24. Juni, 15.30 Uhr, Orgelführung mit Musik. Ruth M. Seiler demonstriert die Eule-Orgel. Eintritt frei; um Spenden für die Pflege der neuen Eule-Orgel wird gebeten.
    Sonntag, 24. Juni, 18 Uhr, Orgelvesper. Schola St. Mariae. An der Eule-Orgel: Ruth M. Seiler, Liturgin: Pfarrerin Christel Weber. Im Klingelbeutel wird eine Spende für die Pflege der neuen Eule-Orgel erbeten.
  • Altstädter Nicolaikirche: Sonntag, 24. Juni, 10.30 Uhr, Orgelmesse. Hartmut Sturm spielt Orgelwerke aus dem 3. Teil der „Clavierübung“ von Johann Sebastian Bach.
  • Peter-und-Pauls-Kirche Heepen: Sonntag, 24. Juni, 11.15 bis 12 Uhr, Matinee und Orgelführung. Ulrich Maßner spielt Choralbearbeitungen von Zsolt Gárdonyi.
  • Stiftskirche Schildesche: Sonntag, 24. Juni, 17 Uhr, Orgelführung und Konzert für zwei Orgeln, Werke von Gabrieli, Lucchinetti, Soler u.a. Bernd Wilden und Barbara Jansen-Ittig an der Orgel.


Wahl des neuen Superintendenten auf der Kreissynode am 7. Juli

Zwei Kandidaten nominiert


Stellen sich zur Wahl zum Superintendenten des Kirchenkreises
Bielefeld: (v.l.) Christian Bald und Michael Mertins.

Am 31. Oktober geht Pfarrerin Regine Burg nach 17 Dienstjahren als Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Bielefeld in den Ruhestand. Jetzt hat der Nominierungs-
ausschuss zwei Kandidaten nominiert, die auf der Kreissynode, dem Leitungsgremium des Kirchenkreises, am 7. Juli zur Wahl stehen.

Zuvor werden sich beide Kandidaten am 29. Juni um 19 Uhr in der Süsterkirche, Güsenstraße 22, in einer öffentlichen Veranstaltung mit Impulsvorträgen zum Thema "Wie politisch darf eine evangelische Predigt sein?" und anschließender Diskussion vorstellen.

mehr >


 

Sie möchten eintreten? Herzlich Willkommen!


Gottesdienste
im Evangelischen Kirchenkreis


TERMIN-
KALENDER
Veranstaltungen, 
Kurse, Konzerte
& mehr


Offene Kirchen
im Evangelischen Kirchenkreis


Kontakt

Evangelischer
Kirchenkreis Bielefeld
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld

Fon: 0521 / 5837-0
Fax: 0521 / 5837-253
webinfo@kirche-bielefeld.de

Impressum

 

Datenschutz