Kirche aktuell

Eine Weihnachtstüte für Gottesdienstbesucher

Heiligabend im Hauptbahnhof


Foto: Andreas Darkow


Seit einigen Jahren gibt es an Heiligabend einen ökumenischen Gottesdienst im Hauptbahnhof, zu dem in diesem Jahr rund 1.000 Menschen erwartet werden, die nicht auf der Sonnenseite der Gesellschaft leben.

Zusammen mit dem Gottesdienst und einem gemeinsamen Essen werden auch Weihnachtstüten verteilt. Jeder Besucher und jede Besucherin soll an diesem Abend eine Geschenktüte erhalten – und so beschenkt – Heiligabend feiern können.

500 Tüten kommen aus den katholischen Gemeinden, 500 aus den evangelischen. In jeder der Tüten, die vorher in den Gemeinden zum Füllen verteilt werden, befindet sich eine Liste von möglichen Inhalten sowie eine Anleitung.

Sozialpfarrer Matthias Blomeier (Foto) vom Vorbereitungsteam im Evangelischen Kirchenkreis Bielefeld bittet die Gemeinden, die gefüllten Tüten bis spätestens 18. Dezember beim Empfang im Haus der Kirche, Markgrafenstraße 7, abzugeben.


Kreissynode am 1. Dezember: Haushalt für 2018 mit Zuweisungen von 12,8 Mio. Euro beschlossen

Weiterhin stabile Finanzlage


Verwaltungsleiter Uwe Gießelmann (links) stellt den Haushalt 2018 vor.

Mit großer Mehrheit wurde auf der Tagung der Kreissynode am 1. Dezember im Gemeindehaus der Neustädter Mariengemeinde der Haushalt des Evangelischen Kirchenkreises Bielefeld für 2018 durch die Synodalen verabschiedet.Die größte Zuweisung für den Haushalt ist nach wie vor die Kirchensteuerzuweisung durch die Landeskirche, die im kommenden Jahr für den Kirchenkreis rund 12,8 Mio. Euro betragen wird. Der mit Abstand größte Posten des verabschiedeten Haushalts sind mit etwa 4,8 Mio. Euro die Personalkosten für Pfarrerinnen und Pfarrer.  Die 24 Kirchengemeinden erhalten Direktzuweisungen von rund 1,8 Mio. Euro für die Aufgaben vor Ort. Zudem wurde eine solidarische Mitfinanzierung der großen denkmalgeschützen Bielefelder Kirchen beschlossen.

Im Zuge der Haushaltsberatungen kam es auf der Synode zu einer Debatte über die  Verteilungswege der zur Verfügung stehenden Finanzmittel. Dabei spielte bei fast allen Diskussionsbeiträgen die Frage nach einer gerechten Verteilung eine Rolle, die jedoch keiner der Redner eindeutig beantworten konnte. Einig hingegen waren sich alle Synodalen darin, dass die Frage der Solidarität untereinander als Finanzgemeinschaft ein hohes Gut sei und man auch bei den Beratungen für die kommenden Jahre in Gremien und Gemeinden diskutieren wolle, die zur Verfügung stehenden Gelder möglichst gerecht zu verteilen.

Neben dem Haushalt für 2018 wurde auf der Synode auch eine Änderung der Finanzsatzung sowie die Ä­­nderung der Satzung für das Kreiskirchenamt beschlossen.

Die Haushaltsrede von Verwaltungsleiter Uwe Gießelmann ist hier nachzulesen.


Sozialpfarrer erhält Bielefelder Integrationspreis 2017

Ehrung für Matthias Blomeier


Bielefeld - Der Bielefelder Sozialpfarrer Matthias Blomeier hat am Donnerstagabend (30. November 2017) zusammen mit drei weiteren Preisträgern den Bielefelder Integrationspreis 2017 erhalten. In einem Festakt im Rathaus der Stadt wurde durch Prof. Wilhelm Heitmeier sein persönliches wie berufliches Engagement vor allem im Bereich der Integration geflüchteter Menschen gewürdigt.

Zu den weiteren Preisträgern gehören der Verein Bielefeld United, der runde Tisch Ostmannturmviertel sowie ein Integrationsprojekt des Bielefelder TV-Kanal 21.


 

Sie möchten eintreten? Herzlich Willkommen!


Gottesdienste
im Evangelischen Kirchenkreis


TERMIN-
KALENDER
Veranstaltungen, 
Kurse, Konzerte
& mehr


Offene Kirchen
im Evangelischen Kirchenkreis


Kontakt

Evangelischer
Kirchenkreis Bielefeld
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld

Fon: 0521 / 5837-0
Fax: 0521 / 5837-253
webinfo@kirche-bielefeld.de

Impressum