Ev. Familienzentrum Karl-Siebold

Stadtbezirk Schildesche

Evangelisches Familienzentrum Karl-Siebold

Die Evangelische Kindertageseinrichtung Karl-Siebold liegt im Ortsteil Schildesche.

Unsere Einrichtung hat 5 Gruppen für Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt. Insgesamt stehen 94 Plätze zur Verfügung.

Schwerpunkte sind das evangelische Profil und die intensive Zusammenarbeit mit der Grundschule.

Die inklusive Arbeit mit behinderten und nicht behinderten Kindern ist uns ein besonderes Anliegen.

Alle Kinder sind uns willkommen, gleich welcher Nationalität, Religion oder Kultur!

Wir sind ein zertifiziertes Familienzentrum.

Kontakt:

Evangelisches Familienzentrum Karl-Siebold

Am Balgenstück 27d •33611 Bielefeld
(0521) 8 40 32
(0521) 32 95 786
Leitung: Claudia Bleimund
kita-karlsiebold@kirche-bielefeld.de
Mo. - Fr. von 7.30 bis 16.30 Uhr

Träger: Evangelischer Kirchenkreis Bielefeld

 

kurz & knapp

Seit dem 01.08.2020 bezeichnen wir uns offiziell als Familienzentrum Karl-Siebold.

Unser Familienzentrum versteht sich als Ort der Begegnung, Bildung und Beratung für Familien. Wir öffnen uns dem kulturellen und sozialen Umfeld und stehen somit allen Familien in der Umgebung zur Verfügung. Familien finden bei uns wohnortnahe vielfältige und unterstützende Angebote, die an die jeweiligen Bedürfnisse und Bedarfe ansetzen. Wir verstehen uns als ein Netzwerk, das Kinder individuell fördert, Familien berät, unterstützt und begleitet. Somit können Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern mit Hilfsangeboten für Familien sinnvoll miteinander verknüpft werden. Diese Angebote richten sich an die erzieherischen und persönlichen Ressourcen, sodass berufliche und persönliche Kompetenzen gestärkt werden können. Wir sehen Eltern als Experten ihrer Kinder und wollen somit einen kooperativen Bildungs-, und Erziehungsprozess anstreben.

Sie finden bei uns:

Beratung und Unterstützung

  • Im Familienzentrum bieten wir einmal im Monat eine offene Sprechstunde in Erziehungsfragen (Kooperation mit der Diakonie Bielefeld) an.
  • Informationen über Beratungs- und Therapiemöglichkeiten in der Umgebung
  • Wir stellen Informationen für U-Untersuchungen bereit.
  • Informationen über Angebote in der Gesundheitsförderung und/oder Bewegungsförderung in der Umgebung
  • Sprachkurse für Kinder mit zusätzlichem Sprachförderbedarf auch für Kinder, die nicht unsere Einrichtung besuchen
  • Im Rahmen unseres Auftrages, Kinder in unserer Tageseinrichtung zu betreuen, zu erziehen und zu bilden, spielt der Kinderschutz eine besondere Rolle. Diesem sind wir gem. §45 in Verbindung mit §8a SGB VIII besonders verpflichtet.

 

Förderung von Familienbildung und Erziehungspartnerschaft

  • Informationen über Eltern -und Familienbildung in der Umgebung
  • Informationen über Eltern-Kind-Gruppen in der Gemeinde
  • Möglichkeit der Hospitation in der Einrichtung
  • Kurse zur Stärkung der Erziehungskompetenz (z.B. „Triple P“)
  • Elternabende zu unterschiedlichen Themen (z.B. „Gesunde Ernährung“)

 

Unterstützung bei der Vermittlung und Nutzung der Kindertagespflege

  • Informationen und Beratung zum Thema Tagespflege.

 

Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie

  • Informationen zur Babysittervermittlung (Hedwig-Dornbuschschule)
  • Informationen über den Verein „Colibri“ (Vermittlung von Betreuungsbedarfen über die Kitazeit hinaus)

Eltern können bei uns zwischen folgenden Betreuungszeiten wählen:

  • 35 Stunden
    Montag bis Freitag von 7.30 bis 14.30 Uhr
  • 45 Stunden
    Montag bis Freitag von 7.30 bis 16.30 Uhr

 

Aufnahmekriterien der Evangelischen Kindertageseinrichtung in der Trägerschaft des Kirchenkreises

1. Allgemeine Aufnahmekriterien

Kindertageseinrichtungen haben einen gesetzlich definierten Auftrag zur Betreuung, Erziehung und Bildung.

Evangelische Kindertageseinrichtungen sind Orte religiöser Bildung. Sie nehmen Kinder aller Nationalitäten, Kulturen und Religionen auf und üben religiöse Gastfreundschaft.

  • Die Anmeldung der Kinder in der Stadt Bielefeld erfolgt über das Bedarfsanzeigesystem/die Software „Little Bird“.

  • Die Belegung der Einrichtung und einzelnen Gruppen erfolgt auf der Grundlage des Kinderbildungsgesetzes nach Vorgaben der Stadt Bielefeld in den Gruppenformen I, II und III, mit den Betreuungszeiten 25, 35 und 45 Stunden sowie einer festgelegten Anzahl von Plätzen für Kinder unter und über drei Jahren.

  • Bei der Vergabe von Tagesplätzen mit 45 Stunden sind die Vorgaben der Kommune zu beachten.

  • Abweichungen im Einzelfall bedürfen einer Prüfung und Entscheidung der Kommune bzw. des Trägers.

  • Bei der Vergabe von Plätzen für Kinder unter einem Jahr und der Vergabe von Plätzen für Kinder, die nicht in Bielefeld wohnen, sind die Vorgaben der Kommune zu beachten.

Sind die o.g. Vorgaben erfüllt, treten vom Rat der Einrichtung und dem Träger vereinbarte Aufnahmekriterien in Kraft. Die Aufnahme der Kinder delegiert der Träger an die Leitung.

Die begrenzt mögliche Auswahl findet unter Beachtung der unten stehenden Kriterien statt und wird von der Leitung dokumentiert. Bei etwaigen Konflikten wird der Träger mit einbezogen.

 

2. Aufnahmekriterien
  • Bereits aufgenommene Kinder, die nach Abfrage, zum neuen Kita Jahr eine andere Betreuungszeit benötigen, haben Vorrang gegenüber den Neuaufnahmen.

  • Pädagogische Kriterien wie

    • das Alter der Kinder in den verschiedenen Jahrgängen,

    • die Belegung von Plätzen für Integrationskinder und

    • das Verhältnis von Mädchen und Jungen
      finden Anwendung.

  • Geschwister von Kindern, die aktuell die Einrichtung besuchen, werden vorrangig aufgenommen.

  • Kinder aus dem Einzugsbereich der Kita und der Gemeinde werden vorrangig aufgenommen.

  • Kinder berufstätiger Mütter und Väter werden vorrangig aufgenommen.

  • Kinder alleinerziehender Väter oder Mütter, die allein leben und berufstätig sind, werden vorrangig aufgenommen.

  • Kinder aus Familien, die in besonderen Lebenslagen sind, werden vorrangig aufgenommen. Dazu gehören Kriterien wie

    • Gefährdungen des Kindeswohls

    • Familiäre Krisen wie Krankheit oder Sucht,

    • Kinder mit Fluchterfahrungen
      (die zuletzt genannten Kriterien sind individuell von der Leitung einzuschätzen, da aus Datenschutzgründen keine objektive Beurteilung möglich ist).

  • Kinder aus Familien, die eine evangelische Kita wünschen, werden vorrangig aufgenommen.

  • Die vorrangige Aufnahme von Kindern, deren Mütter oder Väter in der Kita beschäftigt sind, wird im Einzelfall entschieden. (Das zuletzt genannte Kriterium ist individuell von der Leitung einzuschätzen und zu entscheiden.)

  • Kindertageseinrichtungen mit Betriebskitaplätzen
    Kinder von Beschäftigten eines Betriebes, mit dem eine Kooperationsvereinbarung besteht, werden vorrangig aufgenommen.

Hinweis:

Die Erfüllung eines oder mehrerer Kriterien bedeutet nicht, dass ein Kita-Platz tatsächlich zur Verfügung gestellt werden kann. Die Vergabe von Kita-Plätzen erfolgt nach den dargestellten Aufnahmekriterien, ist aber immer begrenzt durch die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze.

Claudia Bleimund

Leitung

Am Balgenstück 27d • 33611 Bielefeld
(0521) 8 40 32
(0521) 32 95 786
kita-karlsiebold@kirche-bielefeld.de

Sie möchten unsere Einrichtung näher kennenlernen?

Wir laden interessierte Familien zu Informationsnachmittagen und bitten um telefonische Anmeldung und Terminvereinbarung für einen der Nachmittage.

Dienstagsnachmittags, jeweils von 15.00 – 16.00 Uhr

Anmeldungen nehmen wir das ganze Jahr über das Internetportal der Stadt Bielefeld www.little-bird.de entgegen. Die Software leitet Sie zu unserer Einrichtung und zum Anmeldeverfahren.

Wir gehören mit unserer Kita zur Ev.-Luth. Stiftskirchengemeinde Schildesche.

Unsere Kitas im Stadtbezirk Schildesche

Im Stadtbezirk Schildesche betreuen wir insgesamt 7 Kitas.

Die Kita, die Sie suchen ist nicht dabei? Sie haben den falschen Stadtbezirk ausgewählt?

Schauen Sie einfach nochmal in der Übersicht.

Zurück zur Auswahl
Top