Kirche aktuell

Ostersonntag von 11 bis 12 Uhr aus dem Studio am Süsterplatz

Ostergottesdienst auf Radio Bielefeld


Pfarrerin Nora Göbel und Pfarrer Lars Prüßner sowie Superintendent Christian
Bald am Mikrofon.

Am Ostersonntag sendet Radio Bielefeld zum ersten Mal in seiner Geschichte einen Gottesdienst direkt aus dem Sender. Im Radiogottesdienst wirken Superintendent Christian Bald sowie Pfarrerin Nora Göbel aus der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde und Pfarrer Lars Prüßner aus Jöllenbeck mit. Dabei gehen sie auf die Ostergeschichte ein und verbinden sie mit ihren ganz persönlichen Pop-Songs. Ostersonntag, 11 Uhr Radio Bielefeld (UKW 98,3 und 97,6).

Die Idee des Radiogottesdienstes hatten Timo Fratz, Chefredakteur von Radio Bielefeld, und Pfarrer Uwe Moggert-Seils vom Evangelischen Kirchenkreis Bielefeld. Timo Fratz: „Das Team von Radio Bielefeld ist in dieser besonderen Zeit mit Kontaktsperren, sich überschlagenden Nachrichten und vielen persönlichen Sorgen für die Bielefelder nicht nur wichtige Informationsquelle - wir sind auch Mutmacher. Der Glaube an wieder normale Zeiten, die Hoffnung dass wir diese Situation möglichst schnell und gesund überstehen sowie die Liebe, wenn auch derzeit auf Distanz, motivieren uns jeden Tag in unserer Arbeit in der Redaktion. Glaube, Hoffnung und Liebe, diese drei wollen wir gemeinsam mit dem Radiogottesdienst gerade jetzt, gerade in dieser Zeit hörbar machen.“


Ostern im Radio und Fernsehen

Gottesdienst mit Präses Annette Kurschus


Am Ostersonntag zeigt das ZDF um 9.30 Uhr einen evangelischen Gottesdienst aus der Saalkirche Ingelheim mit Präses Dr. Annette Kurschus und Pfarrerin Anne Waßmann-Böhm. Die Geschichte dieses Morgens erzählt, was Christen weltweit über alle Verschiedenheit hinweg verbindet. Es ist der Glaube daran, dass Christus den Tod überwunden hat. Das Leben hat das letzte Wort. Daraus kommt alle Hoffnung, alle Lebenskraft und alle Solidarität selbst in Zeiten wie diesen. Am Ende des Gottesdienstes wird das Lied „Christ ist erstanden“ als Start für den musikalischen Flashmob  „OsternamBalkon“ der Posaunenchorverbände angestimmt.

Die Predigt im Ostergottesdienst hält Präses Dr. Annette Kurschus. Für die Musik sorgen Iris und Carsten Lenz an der Orgel und dem Flügel. Im Kirchenraum werden nur die direkt am Gottesdienst Mitwirkenden sein. Doch diese Geschichte kennt keine örtliche Grenze und verbindet alle Mitfeiernden untereinander. Nach dem Gottesdienst gibt es bis 19 Uhr ein telefonisches Gesprächsangebot der Gemeinde. Telefonnummer: 0700 14 14 10 10.

Weitere Angebote zu Ostern:

  • Radiogottesdienst aus dem Studio Bielefeld am Ostersonntag um 11 Uhr (siehe separater Hinweis)
  • ARD-Gottesdienst am Ostermontag. Evangelischer Gottesdienst aus der St.-Nicolai-Kirche in Lemgo mit Pfarrer Andreas Lange
  • Deutschlandfunk-Gottesdienste Ostersonntag und Ostermontag um 10.05 Uhr
  • WDR 5 Gottesdienste Ostersonntag und Ostermontag um 10 Uhr
  • Magazin "Himmel und Erde". Radio Bielefeld, Ostersonntag und Ostermontag um 8 Uhr

Auf folgende Morgenandachten ab 14. April weisen wir in Auswahl hin:

  • Morgenandachten im WDR (WDR 2 um 5.56 Uhr; WDR 5 um 6.55 Uhr; WDR 3 um 7.50 Uhr; WDR 4 um 8.55 Uhr)
  • Radio Bielefeld: „Augenblick mal“ um 5.45 Uhr, Sa. um 6.15 Uhr
  • Deutschlandfunk: Morgenandacht um 6.35 Uhr


Kostenlose Verteilung an alle Bielefelder Haushalte

Evangelisches Ostermagazin


Foto: Titelseite des Ostermagazins

Ostern wird als das höchste Fest der Christen bezeichnet. Viele Menschen gehen traditionell über die Ostertage in einen der zahlreichen Gottesdienste und feiern das Fest mit Besuchen im Familien- oder Freundeskreis.
All das ist in diesem Jahr so nicht möglich. In Ergänzung der zahlreichen kreativen Kommunikationsformate, die in den Gemeinden in den vergangenen Wochen entwickelt wurden, hat der Kreissynodalvorstand, das Leitungsgremium des Evangelischen Kirchenkreises Bielefeld, kurzfristig beschlossen, zum Osterfest 2020 ein achtseitiges Magazin herauszugeben. Es erscheint in einer Auflage von 120.000 Exemplaren und wird kostenlos an alle Haushalte – außer den Stadtteilen im Bielefelder Süden, die zum Kirchenkreis Gütersloh gehören – am heutigen Mittwoch verteilt.
Neben Reportagen und geistlichen Impulsen gibt es  zahlreiche Tipps und Informationen rund um das Osterfest. Superintendent Christian Bald: „Ich freue mich, dass wir die Osterbotschaft in diesem sehr besonderen Jahr in so vielen verschiedenen Ausdrucks- und Kommunikationsformen weitersagen können. Vielleicht gilt gerade besonders in diesem Jahr: Ostern, die Auferstehung Jesu und damit der Sieg des Lebens über den Tod, ist nicht abgesagt, sondern angesagt.“

Download des Magazins


Idee des Amtes für Jugendarbeit Herford

Bis Ostern jeden Tag eine neue Mitmach-Aktion


Beispielfoto von einem "Ostergarten / Osterweg".

Das Amt für Jugendarbeit im Kirchenkreis Herford hatte eine gute Idee zu einer Mitmach-Aktion für Kinder. Wir geben sie hier mit freundlicher Genehmigung gerne weiter:
Zuhause einen eigenen Ostergarten bzw. Osterweg bauen! Wenn viele junge Leute mitmachen, gibt es viele kreative Werke. Platz dafür ist in jedem Garten und sogar in jedem Zimmer. Frei nach dem Motto: "Wir wollen miteinander Jesus auf seinem letzten Weg hin zu Ostern begleiten." Für die Karwoche und die Ostertage haben die Gemeindepädagoginnen der Evangelischen Jugend, Bärbel Westerholz und Anja Heine, viele tolle Ideen und Vorschläge sowie Tipps zum Lesen, Malen und Basteln zusammengetragen.
Am Montag ging es los mit dem "Einzug in Jerusalem". Der Osterweg beginnt ... Bis Ostern werden dann  nacheinander alle Mitmach-Aktionen vorgestellt. Jeden Tag eine neue, insgesamt sieben Tage lang. Alle weiteren Infos stehen in den jeweiligen täglichen Mitmach-Anleitungen.

Download:
Alle weiteren Infos als PDF-Datei:
    06.04.2020, Tag 1: Einzug in Jerusalem
    07.04.2020, Tag 2: Abendmahl
    08.04.2020, Tag 3: Verhaftung
    09.04.2020, Tag 4: Verleugnung
    10.04.2020, Tag 5: Kreuzigung
    11.04.2020, Tag 6:
    12.04.2020, Tag 7:


Audio- und Videobotschaften in der Karwoche und zu Ostern

Ostern online


 

Viele Kirchengemeinden haben sich in den vergangenen Wochen auf den Weg gemacht, neue Kommunikationsformate zu entwickeln. Manche haben Sonder-Gemeindebriefe erstellt, andere allen Gemeindegliedern geschrieben. Und viele haben in ganz unterschiedlichen Formaten Audio- und Videobeiträge verfasst. Für die Feiertage hier eine – vermutlich unvollständige – Auswahl.


Bielefelder Posaunenchöre beteiligen sich

Abendchoralblasen - Jeden Tag, 18 Uhr!


Foto: Posaunenchor Sudbrack.

Mitte März starteten Musiker in Italien von ihren Balkonen eine Abendmusik mit Beethovens "Freude schöner Götterfunken".

Joachim von Haebler von der Posaunenmission Bethel erstellte eine Liste von Liedern, die bis Ostern täglich im "Abendchoralblasen" in Bethel und Eckardtsheim gespielt werden. Mittlerweile beteiligen sich auch andere Posaunenchöre in Bielefeld am "Abendchoralblasen".

Alle Bläserinnen und Bläser sind herzlich eingeladen, jeden Abend ab 18 Uhr zu Hause  -  im Garten, auf der Terasse, am Fenster, auf dem Balkon oder in Hauseingängen - Choräle sowie die Europahymne zu blasen.


Evangelische und katholische Kirchen:

Glocken läuten täglich bis Gründonnerstag


(Fotos: Andreas Darkow)

Bielefeld, 18.3.2020. Ab Donnerstag, 19. März, laden auch in Bielefeld evangelische und katholische Kirchen dazu ein, täglich um 19.30 Uhr für einen Moment Innezuhalten, eine Kerze anzuzünden, sie gegebenenfalls sichtbar ins Fenster zu stellen, und ein Gebet zu sprechen.
Zu dieser Zeit, um 19.30 Uhr, werden die Glocken vieler Bielefelder Kirchen dazu einladen. Die Einladung zum Innehalten, Kerze anzünden und Gebet ist eine ökumenische Initiative und geht an alle Menschen in ganz Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus.
Superintendent Christian Bald: "Ich glaube und bin fest davon überzeugt, dass es für viele Menschen in dieser Zeit sehr hilfreich ist, jeden Tag einen Moment innezuhalten. Auch zu spüren: Trotz der fehlenden körperlichen Nähe zu vielen vertrauten Menschen sind wir miteinander verbunden. In der Familie, im Freundeskreis, in der Bielefelder Stadtgesellschaft und weltweit. Das tut jedem von uns gut."
Ein Gebetsvorschlag der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen NRW (ACK) hierzu: Ökumenisches Gebet in Zeiten der Corona-Krise

 


Zusätzliche Angebote in den kommenden Wochen

Bielefelder Kirchen sind täglich geöffnet


Lichtort in der Altstädter Nicolaikirche (Foto: Andrea Seils)

 

Bielefeld, 18.03.2020  In allen Bielefelder Stadtteilen sind regelmäßig evangelische Kirchen für Sie geöffnet: zur stillen Einkehr und zum Gebet oder um eine Kerze zu entzünden.
Weitere Seelsorgeangebote finden Sie auf den Internetseiten der jeweiligen Gemeinden.

WICHTIG:

Dieses Angebot richtet sich an Einzelpersonen, nicht an Gruppen.

Mehr als 15 Personen dürfen sich nicht gleichzeitig im Kirchraum aufhalten.

Bitte beachten Sie die bekannten Hygieneregeln: Abstand voneinander halten, Handreinigung!

  • Altstädter Nicolaikirche, Mitte, Niedernstraße 4: Täglich 10–18 Uhr.
  • Apostelkirche, Brückenstraße 27: Mittwoch bis Freitag 10–17 Uhr.
  • Andreaskirche in Babenhausen, Babenhauser Straße 151: Täglich 8–18 Uhr.
  • Braker Kirche, Brake, Braker Straße 114: Montag bis Sonntag 9–18 Uhr.
  • Eckardtskirche, Eckardtsheim, Paracelsusweg 6: Montag bis Freitag 8–16 Uhr.
  • Evangelische Kirche Ummeln, Queller Straße 187: Mittwoch 16–18 Uhr, Samstag und Sonntag 11–13 Uhr.
  • Jesus-Christus-Kirche Sennestadt, Fuldaweg 7: Täglich außer Samstag 10–12 Uhr.
  • Johanneskirche Quelle-Brock, Georgstraße 19: Montag und Mittwoch bis Freitag 10–12 Uhr, ab Sommerzeit jeweils bis 15 Uhr sowie Samstag und Sonntag 10–12 Uhr.
  • Jakobuskirche, Jakobusstraße 3: Dienstag 15.30–17 Uhr und Freitag 12–14 Uhr (Karfreitag 12–16 Uhr).
  • Johanniskirche (Innenstadt), Johanniskirchplatz 1: Täglich 16–18 Uhr. 
  • Lutherkirche (Sieker), Otto-Brenner-Straße 169: Dienstag und Donnerstag 10–17 Uhr.
  • Markuskirche Hoberge-Uerentrup, Markuskirchweg 7: Täglich 10–18 Uhr.
  • Marienkirche in Jöllenbeck, Eickumer Straße 19: Dienstag, Donnerstag und Samstag 15–17 Uhr.
  • Neustädter Marienkirche, Mitte, Papenmarkt 10: Täglich 10–18 Uhr.
  • Peter-und-Pauls-Kirche in Heepen, Dr.-Heidsieck-Straße 1-3: Montag bis Samstag 15–17 Uhr, Sonntag 10–11 Uhr.
  • Petrikirche, Am Petriplatz: Montag bis Sonntag 10–12 Uhr und Montag–Samstag 16–18 Uhr.
  • Stiftskirche Schildesche,  An der Stiftskirche 1: Montag bis Samstag 10–12 Uhr und zusätzlich Montag bis Freitag 15–18 Uhr.
  • Zionskirche, Bethel, Am Zionswald: Täglich 9–18 Uhr.

 

Selbstverständlich sind alle Pfarrerinnen und Pfarrer, Seelsorgerinnen und Seelsorger in Gemeinden und Diensten für Sie ansprechbar. Eine Übersicht aller Bielefelder Gemeinden und entsprechende Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

 

 


Corona-Virus: Erreichbarkeit der Evangelischen Kirche Bielefeld

Haus der Kirche ab Montag geschlossen


Bielefeld, 13.03.2020 Im Zuge der Absage aller öffentlichen Veranstaltungen in Bielefeld ist das Haus der Kirche Bielefeld, Markgrafenstraße 7, ab dem kommenden Montag bis zunächst einschließlich 30. April 2020 für Besucherinnen und Besucher geschlossen.
Zur Aufrechterhaltung der Kommunikation nutzen Sie bitte die telefonischen oder elektronischen Möglichkeiten.
Die evangelischen Kirchengemeinden im Kirchenkreis Bielefeld sind gehalten, entsprechend zu verfahren.


 

Sie möchten eintreten? Herzlich Willkommen!


Gottesdienste
im Evangelischen Kirchenkreis


TERMIN-
KALENDER
Veranstaltungen, 
Kurse, Konzerte
& mehr


Offene Kirchen
im Evangelischen Kirchenkreis


Mediothek Online-Katalog

 

Kontakt

Evangelischer
Kirchenkreis Bielefeld
Markgrafenstraße 7
33602 Bielefeld

Fon: 0521 / 5837-0
Fax: 0521 / 5837-253
webinfo@kirche-bielefeld.de

Impressum

 

Datenschutz